So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe eine wichtige Frage

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren
Ich habe eine wichtige Frage und brauche Ihre Hilfe.
ich wurde gestern ohne vorherige mahnung oder Information gekündigt war noch in der probezeit die am 31.3.2015 endete.
auf der kundigung stheht dass meine probezeit am 31.1.2015 endet.
wie soll ich reagieren?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
auf Ihr Anliegen gehe ich wie folgt ein:
Maßgebend ist, ob derzeit noch eine Probezeit besteht.
Ist dies der Fall, kann der Arbeitgeber leider, ohne die Kündigung begründen zu müssen, kündigen.Es bedarf keiner Abmahnung oder Ankündigung. Das Gesetz sieht dies nicht vor.
Da das Kündigungsschutzgesetz erst nach Bestand des Arbeitsverhältnisses von mehr 6 Monaten greift, kann auch keine Kündigungsschutzklage geführt werden.
Einzig wenn die Kündigung unter Berücksichtigung besonderer Umstände treuwidrig sein sollte, könnte ausnahmsweise eine Klage auf Fortbestand des Arbeitsverhältnisses geführt werden.
Ich hoffe, ich konnte Ihnen die Rechtslage verständlich darstellen.
Über eine positive Bewertung würde ich mich daher freuen.
Gern können Sie Nachfragen stellen, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht oder etwas unklar geblieben sein sollte. Gern helfe ich weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Es besteht laut Vertrag noch die probezeit bis 31.03.2015

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
beide Seite, Arbeitgeber und Arbeitnehmer, können jederzeit während der Probezeit kündigen.
Wenn Sie jetzt die Kündigung erhalten haben, ist egal, wann die Probezeit enden sollte. Maßgebend ist, was im Vertrag vereinbart worden ist.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ja das verstehe ich,abe die frage ist: auf der kundigung steht eine total anderes datum der probezeit als auf dem Vertrag

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
das ist für die Wirksamkeit der Kündigung leider ohne Bedeutung.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Auch wenn ich beweisen kann das mobing bestand?

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
wie ich bereits in meiner ersten Antwort schrieb, kann, wenn besondere Umstände vorliegen, eine Kündigung in der Probezeit ausnahmsweise angegriffen werden.
Mobbing wären besondere Umstände.
Sie sollten aber in diesem Fall unbedingt einen Fachanwalt für Arbeitsrecht vor Ort hinzuziehen.
Eine etwaige Klage wegen der Kündigung wäre innerhalb von 3 Wochen ab Zustellung der Kündigung zu erheben.
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ichich danke ***** *****

wunsche ihnen weiterhin einen schonen tag

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Gern habe ich weitergeholfen.
Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung mit einem lachendes Smiley.
Vielen Dank ***** ***** Gute.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Gern habe ich weitergeholfen.
Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung mit einem lachendes Smiley.
Dieses finden Sie unter einer der Antworten.
Beachten Sie, dass erst hierdurch Ihre bereits erbrachte Zahlung für mich freigegeben wird.
Vielen Dank ***** ***** Gute.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
gern habe ich weitergeholfen.
Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung mit einem lachendes Smiley.
Dieses finden Sie unter einer der Antworten.
Beachten Sie, dass erst hierdurch Ihre bereits erbrachte Zahlung für mich freigegeben wird.
Vielen Dank ***** ***** Gute.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
gern habe ich weitergeholfen.
Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung mit einem lachendes Smiley.
Dieses finden Sie unter einer der Antworten.
Beachten Sie, dass erst hierdurch Ihre bereits erbrachte Zahlung für mich freigegeben wird.
Vielen Dank ***** ***** Gute.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
Sie haben meine Nachrichten gelesen.
Leider haben Sie keine positive Bewertung hinterlassen.Nutzen Sie hierfür ein lachendes Smiley.
Bitte teilen Sie etwaige Hinderungsgründe mit, damit abgeholfen werden kann.
Beachten Sie bitte, dass erst durch die Bewertung Ihre bereits erbrachte Zahlung für mich als antwortenden Experten freigegeben wird.
Vielen Dank ***** ***** Rückmeldung.
Falls es technische Probleme gibt, lassen Sie mich dies ebenso wissen, damit ich den Kundendienst informieren kann.
Vielen Dank ***** ***** Rückmeldung.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
?
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
?
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.

?????

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht