So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod .
daniela-mod
daniela-mod , JustAnswer Staff
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 30
Erfahrung:  JustAnswer Support Staff
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Ich möchte nach 8 Wochen Mutterschutz zurück in den Beruf,allerdings

Kundenfrage

Ich möchte nach 8 Wochen Mutterschutz zurück in den Beruf,allerdings nur 15 statt 37,5 Stunden und in nicht so verantwortungsvoller Position.Muß ich die Gehaltskürzung die über die Stundenkürzung hinausgeht akzeptieren?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RAWeidmann hat geantwortet vor 2 Jahren.
RAWeidmann :

Sehr geehrte Ratsuchende, grds. kehren Sie nach dem Mutterschutz in Ihren alten Arbeitsvertrag zu denselben Konditionen wie vor dem Mutterschutz zurück. D.h. Sie müssten 37,5 h für dasselbe Entgelt arbeiten. Wenn Sie Ihre Arbeitszeit dem entgegen verringern wollen, dann müssen Sie mit Ihrem Arbeitgeber den Arbeitsvertrag andern. Dazu ist ein Vertrag erforderlich. In diesem Änderungsvertrag kann auch die Position geändert werden. Es kann auch die Vergütung geändert werden. Da Sie einen Vertrag nicht abschließen müssen, müssen Sie auch grds. keine Kürzung des Entgelts pro Stunde hinnehmen. d

RAWeidmann :

Da der Vertrag aber neu verhandelt wird, kann der Arbeitgeber ein niedrigeres Entgelt anbieten. Es wird dann zur Verhandlungssache wie hoch das künftige Arbeitsentgelt ausfällt. Um ein höheres Entgelt zu erzielen, können Sie auf Ihre immer noch bestehende Qualifikation verweisen und auf Ihre bereits erworbene Berufserfahrung.

JACUSTOMER-qsn5f1c0- :

Ich kann also in der Elternzeit nicht meine Stundenanzahl kürzen(und damit auch eine "geringere" Position in einnehmen) ohen meinen Stundenlohn zu verlieren?

RAWeidmann :

In der Elternezit ruht das Arbeitsverhältnis grds. Nchnder Elternezit müssen Sie vom Arbeitgeber zu denselben Bedingungen weiter beschäftiugt werden, das bedeutet aber auch dass die volle im Arbeiutsvertrag vereinbarte Arbeitszeit zu leisten ist. Auch in dem Fall wäre der Vertrag zu ändern und eine Einigung mit Ihrem Arbeitgeber herbei zu führen.

RAWeidmann :

Denn ob Sie während der Elternzeit arbeiten oder danach, der Vertrag bleibt erst einmal derselbe. Die Änderung müsste wie oben beschrieben herbei geb führt werden.

RAWeidmann :

Natürlich können Sie bei den Verhandlungen darauf bestehen, dass Sie Ihre Stundenzahl verringern aber dasselbe Entgelt pro Stunde erhalten. Dieses Angebot muss von Ihrem Arbeitgeber dann angenommen werden.

Falls Sie weitere Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne zu Verfügung. Falls nicht, bitte ich um eine positive Bewertung für meine erfolgte Beratung, damit ich die Gegenleistung erhalten kann.

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 10:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team