So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 22586
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend Ich war fast 20 Jahre in einer Firma angestellt.

Kundenfrage

Guten Abend
Ich war fast 20 Jahre in einer Firma angestellt. Seid 1 September wurde die Firma
verkauft und das Personal mit übernommen mit meinem alten Vertrag. Laut Vertrag bekomme ich ende Juni ein halbes Gehalt Urlaubs Geld und ende November Weihnacht Geld
Mein Neuer Chef hat mir aber nur für drei Monate Anteil mäßig Weihnachtsgeld überwiesen. Mein Alter Chef sagt mir das der Neue mir das volle Weihnachtsgeld bezahlen muss. Wem soll ich nun glauben
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihr bisheriger Chef ist im Recht, und Ihr neuer Arbeitgeber ist arbeitsvertraglich verpflichtet, Ihnen das volle Weihnachtsgeld auszuzahlen.

Nach § 613 a BGB sind sämtliche bestehenden Arbeitsverträge so auf den neuen Arbeitgeber übergegangen, wie sie abgeschlossen wurden und vorlagen.

Das bedeutet, dass Ihr neuer Chef und Arbeitgeber in alle übernommenen Arbeitsverträge vollumfänglich mit allen Rechten und Pflichten, die sich daraus ergeben, eingetreten ist. Das bedeutet daher insbesondere, dass er auch an die in Ihrem Arbeitsvertrag bestimmte Weihnachtsgeldregelung rechtlich gebunden ist!

Sie können daher das volle Weihnachtsgeld beanspruchen. Zahlt er Ihnen dieses nicht freiwillig, so können Sie dieses notfalls durch Klage vor dem Arbeitsgericht erzwingen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich mit einem für Sie günstigen Ergebnis beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, gemäß den geltenden Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Haben Sie denn noch eine Nachfrage, die ich nicht erhalten habe?

Nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten" für etwaige Nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt

Vielen Dank für Ihre AUSFÜHLICHE Antwort,habe Sie natürlch positive

Beurteilt danmit Sie Ihr Geld bekommen.

Ich bin mir sicher das alles seine Ordnung hat und Sie zu frieden sind.

Vielen Dank

Mit freundlichen Gruß

R Charbit

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung!

Leider habe Sie noch keine positive Bewertung abgegeben. Dies tun Sie, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".

Nur dann erhalte ich meinen für die Rechtsberatung bestimmten Anteil Ihrer Anzahlung.

Seien Sie daher so freundlich, und geben Sie eine positive Bewertung ab. Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich darf Sie an die Abgabe einer positiven Bewertung erinnern, damit eine Vergütung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgt. Sie haben eine detaillierte Auskunft zu Ihrem Anliegen erhalten.

Ich bitte Sie daher noch einmal, gemäß den Vertragsbedingungen dieses Portals eine positive Bewertung abzugeben, so dass eine Vergütung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt