So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16935
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Abend,ich bin am 01.10.14 bei einer Firma neu

Kundenfrage

Guten Abend, ich bin am 01.10.14 bei einer Firma neu angefangen und befinde mich noch in der Probezeit. Heute habe ich mich bis 28.11.14 krank schreiben lassen und möchte das Arbeitsverhältnis auch zum 28.11.14 kündigen. Kann ich die Kündigung auch morgen mit meiner Krankmeldung abgeben? Oder lieber erst 14 Tage vor dem 28.11.14, damit ich die LFZ bis Ende November erhalte. Danke für Ihre Antwort. P.R.

Meine Bedenken sind, das die mich dann zum 17.11.2014 kündigen und ich dann klagen muss...

Meine Krankmeldung ist so lang, da ich vor 5 Jahren ein Burnout hatte und in dieser Firma der nächste in 6 Monaten vorprgrammiert ist.

Einen neuen Job habe ich bereits zum 01.12.14 gefunden als Bilanzbuchhalterin - zum Glück :)

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Schiessl Claudia : Sehr geehrter Ratsuchender,vielen Dank ***** ***** arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.
Schiessl Claudia : Es ist gleichgültig , wann Sie die Kündigung abgeben.
Schiessl Claudia : Sie schreiben:
Schiessl Claudia : Hier ist kündige ich das mit Ihnen bestehende Arbeitsverhältnis zum 28.11. 2014.
Schiessl Claudia : Die 14 Tage sind nur eine Mindestfrist.
Schiessl Claudia : Achten Sie darauf, dass die Kündigung als Brief und unterschrieben zu sein hat.
Schiessl Claudia : Sie muss dem Arbeitgeber nachweislich zugehen .
Schiessl Claudia : Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Vielen lieben Dank.... dann mache ich das so. Ich werde den Schlüssel, die Krankmeldung und die Kündigung heute persönlich abgeben.

Und mir dann in den kommenden 4 Wochen meine Lebensfreude wieder holen. Furschtbare negative gestresste Menschen um mich rum kannich einfach nicht ertragen... meine Abgrenzungstechniken kosten da sooo viel mÜhe das ichjeden Abend erst mal runterfahren muss.... lebensqualität null.

Ja... ist ja nun egal. Musste ich noch einmal loswerden :) Ihnen alles Gute und viel Spass bei Ihrer Arbeit hier.

Grüße aus HH

P.R.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich höflich um positive Bewertung
alles Gute