So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 7709
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

ein arbeitsnehmer von mir hat den ganzen oktober nicht gearbeitet,er

Kundenfrage

ein arbeitsnehmer von mir hat den ganzen oktober nicht gearbeitet,er ist ein minijobber,er arbeitete ca. 2-3 tage in der woch ca. 5 stunden. vorige woche wollte er bezahlten urlaub haben, ich habe ihm angeboten anteilig 12 tage zu bezahlen.gleichzeitig habe ich ihm zum 30.11.2014 gekündigt per zustellungsurkunde.trotz aufforderung ,hat er sein geld ,noch die betriebsunterlagen,sowie schlüssel zum büro und garagen nicht geholt bzw. abgegeben.
wie soll ich mich jetzt verhalten? besteht die kündigung trotz au noch?in den garagen sind jetzt diebstähle vorgekommen, die niemand gewesen sein soll.mfg hünemörder
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 2 Jahren.
RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die noch weitere Angaben erforderlich macht.

Ist der Arbeitnehmer noch arbeitsunfähig und wenn ja hat er eine Bescheinigung rechtzeitig vorgelegt?

Für ergänzende Informationen wäre ich dankbar, um besser auf Ihr Anliegen eingehen zu können.

Vielen Dank!

JACUSTOMER-9uwai7ov- :

der arbeitnehmer hat sich heute eine au geholt bis zum 17.11.14

JACUSTOMER-9uwai7ov- :

Guten Abend Herr Rechtsanwalt Schroeter,konnten Sie mit meinen Fragen etwas anfangen?

RASchroeter :

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Die Kündigung zum 30.11.2014 ist wirksam, auch wenn der Arbeitnehmer eine AU abgegeben hat. Stellen Sie den Mitarbeiter bis zum 30.11.2014 unter Verrechnung mit seinem Resturlaub frei.

Fordern Sie die Betriebsunterlagen und die Schlüssel bis zum 7.11.2014 zurück. Bieten Sie an, die Sachen bei ihm abzuholen. Teilen Sie mit, dass wenn er die Unterlagen nicht zur Verfügung stellt, Sie eine neue Schließanlage einrichten müssen und dem Arbeitnehmer die Kosten hierfür in Rechnung stellen bzw. mit etwaigen Ansprüchen verrechnen.

Soweit Sie Überwachungskameras aufstellen, müssen Sie die übrigen Mitarbeiter in Kenntnis setzen.

RASchroeter :

Hinsichtlich der Diebstähle sollten Sie Strafanzeige gegen Unbekannt erstatten.

JACUSTOMER-9uwai7ov- :

Vielen Dank ***** ***** junge Mann ist mit allen Wassern gewaschen,klärt alles nur über Gericht ,ist HIV positiv,bekommt eine BU-Rente,will diese nicht verlieren,MFG Hünemörder

RASchroeter :

Dann sollten Sie umso mehr Kameras in der Garage aufstellen, wenn diese unbewacht ist.

RASchroeter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße


Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht