So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17023
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin seit 06.08. wegen chronischen Erschöpfungssyndrom

Kundenfrage

Guten Tag,
ich bin seit 06.08. wegen chronischen Erschöpfungssyndrom krankgeschrieben, Ursache dafür war unter anderem Mobbing am Arbeitsplatz. Mein Arzt rät mir jetzt fristlos zu kündigen da eine weitere Beschäftigung in diesem UN meinen Gesundsheitszustand verschlechtern würde. Allerdings habe ich jetzt schon öfter im Internet von einer Zweiwochenfrist bei fristloser Kündigung gehört. Ab wann zählt diese zweiwochenfrist? Ab der Ausstellung des Attests von meinem Arzt? Gibt es Probleme da ich ja schon mehrere Wochen krankgeschrieben bin?
Vielen Dank!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Bitte sprechen Sie Ihre Kündigung vorher mit der Agentur für Arbeit ab.
Die schickt Sie zum Arzt und dann bekommen Sie ein Attest .
Erst dann können Sie kündigen .
Im Internet steht auch , dass ***** ***** noch lebt ........
Eine fristlose Kündigung hat keine Frist.
Daher der Name .
In dem Moment, in dem das Kündigungsschreiben dem Arbeitgeber zugeht ist gekündigt und das Arbeitsverhältnis beendet.
Die Krankschreibung ist egal
Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, Sie haben sich meine Antwort zwischenzeitlich angesehen, jedoch noch nicht positiv bewertet. Bitte teilen Sie mir, mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht. Ich werde Ihnen umgehend behilflich sein. Vielen Dank.
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,Ich habe Ihnrn mitgeteilt, wie Sie Ihr Arbeitsverhältnis richtig ohne Sperrzeit beenden Gaben Sie dazu noch Fragen?gerneIch hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank