So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 7722
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

hallo, ich habe eine ausbildug als fachverkäuferin bei von

Kundenfrage

hallo, ich habe eine ausbildug als fachverkäuferin bei von allwörden angefangen. jetzt soll bze muss ich jeden dienstag nach der arbeit zu einem azubitreffen gehen, wo nachhilfe geleistet werden soll.
ich muss dann immer von 6-14 uhr arbeiten und von 16-18uhr ist das treffen. von den anderen auszubildenen habe ich erfahren das dies pflicht ist und freizeit ist.
muss ich dahin gehen?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 2 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die noch weitere Angaben erforderlich macht.

Handelt es sich um eine betriebliche Veranstaltung im Ausbildungsbetrieb?
Oder ist das Treffen außerhalb des Betriebes auf freiwilliger Basis?
Wer hat den Termin für das Treffen angesetzt?

Für ergänzende Informationen wäre ich dankbar, um besser auf Ihr Anliegen eingehen zu können.

Vielen Dank!

JACUSTOMER-2ad8zwsp- :

das treffen ist außerhalb des betriebes, nach der eigentlichen arbeitszeit.

JACUSTOMER-2ad8zwsp- :

diese stunden werden auch nicht dem arbeitskonto gutgeschrieben. der termin kommt von der, die die arbeitspläne überarbeitet

RASchroeter :

Vielen Dank für die Rückmeldung.

Da die Veranstaltung nach der eigentlichen Arbeitszeit ist und Sie schon einen achtstündigen Arbeitstag hinter sich haben, kann diese Veranstaltung nur freiwillig sein. Dies folgt auch daraus, dass Sie aufgrund der Schulbildung und der Berufsschule entsprechende Kenntnisse aufbauend erwerben.

Da die Nachhilfe insoweit nicht verpflichtend ist, müssen Sie hieran nicht teilnehmen. Etwas anderes folgt nur dann, wenn die Nachhilfe erforderlich ist, um sich auf die Zwischen- oder Abschlussprüfung vorzubereiten.

Im Ergebnis sind Sie daher nicht verpflichtet an dieser Nachhilfe teilzunehmen, sollten aber trotzdem teilnehmen, wenn dadurch vorhandene Wissenslücken ausgeglichen werden können.

Wenn Sie noch eine schriftlich Aussage benötigen können Sie sich an die Kammer wenden die für die Ausbildung zuständig ist.

RASchroeter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht