So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16996
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige dringend einen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich benötige dringend einen fachmännischen Blick und ggf. auch erfolgentsprechende Hinweise auf das von mir verfasste Kündigungsschreiben zur Eigenkündigung. Arbeitgeber und Arbeitsamt wissen bereits um den Sachverhalt. Hier der Wortlaut meines Schreibens: "Kündigung des Arbeitsverhältnisses vom 02.09.1991;hilfsweise Aufhebungsvertrag; Abberufung als stellvertretende Schulleiterin Personalnummer XXXXXXX Sehr geehrte Frau ###, Hiermit kündige ich o. g. Arbeitsverhältnis zum nächst möglichen Termin.Hilfsweise bitte ich um Aufhebung des Arbeitsverhältnisses in gegenseitigem Einvernehmen zum 31. 08. 2014. Gleichzeitig bitte ich um Abberufung als stellvertretende Schulleiterin an der "XXXXXXX-Schule“ in XXXXXXX. Ich bedauere, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an der Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses festhalten zu können. Da ich fortlaufend bis zum Ende der Kündigungsfrist arbeitsunfähig sein werde, bitte ich, meinen restlichen Jahresurlaub von 13 Tagen zu vergüten und mir ein qualifiziertes Arbeitszeugnis auszufertigen. Mit freundlichen Grüßen" Für eine rasche Antwort danke ***** ***** Voraus und verbleibe mit freundlichen Grüßen ***

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank ***** ***** Nutzung von Justanswer.
Es wissen alle Bescheid, sodass kein Schwierigkeiten zu befürchten sind?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja, alle Beteiligten wissen Bescheid.

Lediglich meine Hausärztin kann ich wegen deren Urlaub erst zu späterem Zeitpunkt hinzuziehen (für Bericht an Arbeitsagentur).

***

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ok, danke.

Sie sind angestellt oder verbeamtet?

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich bin angestellt.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Danke.

Das Kündigungsschreiben ist so in Ordnung.

Ich würde noch ergänzen:

"Bezugnehmend auf unsere Gespräche bezüglich meines Gesundheitszustands ist es mir leider nicht möglich, meinen Aufgaben länger nachzukommen.

Daher kündige ich ... "







Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Herzlichen Dank für Ihre schnelle Hilfe!

***

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gern, alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht