So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1351
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Pendlerkostenbeiträge der RAV - Berechnung.

Kundenfrage

Ich habe eine Frage zu Pendlerkostenbeiträgen des RAV. Voraussetzungen für den Gebrauch des Privatfahrzeugs sind erfüllt. Was gilt als Grundlage der Erstattung und wo ist die genau geregelt (die Höhe der Entschädigung pro Kilometer)? Wird als Grundlage (auch für die Berechnung der finanziellen Einbusse gegenüber der vorherigen Arbeitsstelle) die gültige Steuerwegleitung mit den dortigen Kilomezersätzen genommen? Ich muss ja nicht nur die reinen Benzinkosten berücksichtigen, aber auch der Wertverfall meines Privatfahrzeuges.

Sollte der Antrag auf Pendlerkostenbeiträge einmal genehmigt werden, kann man ggf. einen anderen später auf Wochenaufenthalterbeiträge stellen, falls die Situation es erfordert? Vielen Dank

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht