So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16465
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Am 23. Januar 2014 habe ich kündigung per post nicht per anschreiben(aber

Kundenfrage

Am 23. Januar 2014 habe ich kündigung per post nicht per anschreiben(aber im Briefkasten) bekommen zum 20.11.2013. Kann ich noch etwas gegen diese firma machen
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.


Darf ich höflich fragen


Warum haben Sie denn so lange nichts gegen die Kündigung unternommen?

Was für Ansprüche haben Sie denn noch ?
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Ich habe so lange nichts unternohmen weil mein Anwald wollte Geld vorzahlen, denn habe ich leider nicht gehabt. Am Freytag war ich wieder bei ihm und had gesagt sollen wir weiter machen aber muß ich 500€ zahlen, aber ich weiß nicht soll ich machen. wen ein anspruch ist.-


Mein Anwald hat gesagt den kündigung ist nicht gültich und bei gericht sollte mein kündigung neu gemacht sein. bis gültige kündigung soll die firma mein unterhalt zahlen. Habe ich noch möglichkeit gegen die firma gewohnen, oder ist es sinlos und mein anwald will nur geld verdienen.


 


Die firma hat mir kündiguing geschickt per pos 23.1.2013 zum 20.11.2013 es heißt ich war 2 Monate nicht versichert und krankenkase will 1400@ für diese 2 monate nachzahlen als diese grund will ich auch was unternehmen dass mein kündigung neu gemacht wird,

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Nachfrage, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworte:



Leider ist es so, dass Sie wenn Sie gegen die Kündigung vorgehen wollen, dies binnen 3 Wochen ab Zugang des Kündigungsschreibens leider erledigen müssen.


Klagen können Sie auch selbst .


Was Sie noch tun können ist eine Klage auf Feststellung, dass die Kündigung am ...... zugegangen ist und das Arbeitsverhältnis erst am...... ( beendet hat ).


Zudem können Sie der Krankenkasse Meldung machen .






Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht