So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 26581
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, mein Vater hat Epilepsie und seit ca 4 Wochen auf

Kundenfrage

Hallo,
mein Vater hat Epilepsie und seit ca 4 Wochen auf Krankenstand. Heute wurde sein Chef angerufen und hat meinen Vater zum Unternehmen eingeladen um zu besprechen bzw. um klar zu stellen ob er "wirklich" Krank ist.
Wie sollen wir jetzt reagieren? Soll er gehen und eher zu Hause bleiben?
Vielen Dank
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Soll Ihr Vater denn zum Betriebsarzt?






Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Das ist unklar. Ich glaube Sie haben kein Betriebsarzt? Wenn wir "ja" sagen, soll er gehen?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Klarstellung.

Nein, Ihr Vater muss in keinem der beiden Fällen dort erscheinen. Wenn
Ihr Vater krank ist, so ist der der Pflicht entbunden den Weisungen des Arbeitgebers folge zu leisten.

Der Aufforderung zur Besprechung braucht Ihr Vater nicht Folge zu leisten.

Wenn nun der Arbeitgeber Zweifel an der Erkrankung Ihres Vaters hat dann wäre auch nicht der Betriebsarzt zuständig, sondern Ihr Vater würde dann vom medizinischen Dienst der Krankenkasse gebeten werden, dort vorstellig zu werden.

Also zu Ihrer Frage:

Nein er soll solange er krank geschrieben ist nicht gehen!




Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach (Antworten Sie dem Experten)

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt