So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16348
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Tag,ich bin mittlerweile 3 Jahre bei meinem jetzigen

Kundenfrage

Guten Tag, ich bin mittlerweile 3 Jahre bei meinem jetzigen Arbeitgeber angestellt. Allerdings nur in Teilzeit (100 Std./Monat). Ich habe nun schon mehrmals, in der Personalabteilung sowie zu meinen Chef gesagt das ich gerne auf eine Vollzeitstelle aufstocken würde. Ich bin allein erziehend und bekomme nur Unterhaltsvorschuss der allerdings bald ausläuft. Bei meiner jetzigen Stelle ist eine Aufstockung nicht möglich, gerne würde ich an eine andere Stelle versetzt werden (ca. 180 Mitarbeiter insgesamt). Im September 2011 habe ich sogar eine Weiterbildung begonnen die ich im September diesen Jahres abschließen werde. Bisher wurden 3 Stellen die für mich interessant gewesen wären, an externe Bewerber vergeben. Wie ist die Lage rein rechtlich für mich? Ich habe leider nichts schriftlich sondern immer nur mündlich meine Wünsche geäußert. Ich bin wirklich bald auf einen Vollzeitjob angewiesen.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 2 Jahren.

Schiessl Claudia : Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage. Anders als bei einer Teilzeitstelle hat man auf eine Aufstockung auf Villzwit keinen Rechtsanspruch.
Schiessl Claudia : Vollzeit keinen Rechtsanspruch.
Schiessl Claudia : Es ist aber so, dass der Betriebsrat, sofern vorhanden , ein Mitspracherecht bei Einstellungen hat.
Schiessl Claudia : Auch auf eine Versetzung auf eine andere Stelle besteht kein Rechtsanspruch, hier gilt das oben gesagte.
Schiessl Claudia : Der Betriebsrat hat ein Mitspracherecht und Sje sollten sich an ihn wenden , sich aber auch offiziell für die Stelle bewerben, was ich Ihnen dringend Anraten würde.
Schiessl Claudia : Bei einem nur mündlich geäußerten Wunsch besteht die Gefahr, dass er nicht ernst genommen wird, anders als eine schriftliche Bewerbung.
Schiessl Claudia : ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. bitte fragen Sie sehr gerne nach. wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung. Danke
Schiessl Claudia : Sehr geeehrter Ratsuchender, leider haben Sie mich bis jetzt noch nicht positiv bewertet.Ich würde sehr gerne die Beratung abschliessen und dafür vergütet werden.Dafür brauche ich ihre Rückmeldung, was denn an meiner Antwort noch fehlt. Es kann auch sein, dass ich Ihre Nachfragen nicht bekommen habe. Ich würde dann bitten, Ihre Fragen hier noch einmal zu stellen, damit ich sie beantworten kann.Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht