So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.

troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

Guten Abend, ich hätte eine frage und zwar habe ich eine Woche

Kundenfrage

Guten Abend, ich hätte eine frage und zwar habe ich eine Woche Probe gearbeitet wovon das Jobcenter auch wusste und genehmigt wurde da ich aber aus fianziellen Gründen die Pendelfahrt zwischen zuhause und Arbeitsstätte nicht bestreiten konnte zahlte mir der Arbeitgeber bei dem ich Probe gearbeitet habe die Tankosten für die eine Woche sprich 40 €, da keine Einstellung erfolgte nach der Probezeit verlangt der Arbeitgeber jetzt von mir die gezahlten Tankosten in Höhe von 40€ wieder zurück - meine Frage wäre ist das Rechtens und darf er es überhaupt zurück verlangen ?

Ich wäre Ihnen sehr Dankbar wenns Sie mir in dieser Sache helfen könnten.

Mit freundlichen Grüßen

Horst.R
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich muss zunächst nachfragen:

Lag der Zahlung der Tankkosten eine Vereinbarung zugrunde ?

Wenn ja, welchen Inhalts war diese ?

Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter RA Troesemeier,


 


Es wurde keine schriftliche Vereinbarung zur übernahme der Fahrkosten zwischen mir und den Arbeitgeber getroffen bzw. auch mündlich meines wissens wurde derartiges nicht vereinbart das ich nach der Probewoche die Tankkosten wieder den Arbeitgeber zurück erstatten muss.


Nun ist es so das mich der genannte Arbeitgeber masiv unter Druck setzt und mich auch zuhause aufsucht um seine Tankosten von mir wieder zurück zu fordern, er scheut nicht davor zurück mir zu Drohen und zu Nötigen, nun weis ich nicht wie ich vorgehen soll, soll ich seiner forderung folge Leisten und die Tankosten in Höhe von 40 € den Arbeitgeber zurück erstatten oder sollte ich es wirklich auf einen Rechtsstreit ankommen lassen ? Den Arbeitgeber sein Argument bezieht sich auf diese Rückforderung da nach dieser ein Wöchigen Probearbeit kein einstellung erfolgte muss ich den Ihn enstanden Schaden - der seiner meinung nach - vorausgezahlten Tankosten wieder begleichen bzw. ihn erstatten.


 


 

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Konkretisierung.

Ich sehe unter Berücksichtigung Ihrer Schilderung keinen Rückforderungsanspruch des Arbeitgebers.

Dieser hat vorliegend auch dann keinen Anspruch auf Rückzahlung, wenn kein Arbeitsvertrag zustande gekommen ist.

Es existiert weder eine mündliche noch eine schriftliche Vereinbarung.

Sie haben gegen den Arbeitgeber einen Unterlassungsanspruch, wenn dieser Sie persönlich aufsucht und zu Zahlung drängt.

Hierneben hat das Verhalten dann schon strafrechtlichen Charakter. In Frage käme hier eine Anzeige wegen Stalkings.



Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1255
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Schiessl Claudia

    Schiessl Claudia

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1796
    Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    497
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    264
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    262
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht