So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1355
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit 1994 als Beamtin

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin seit 1994 als Beamtin im öffentlichen Dienst tätig.2007 war eine Reform.Wir zogen als Schulaufsichtsbeamte von Weißenfels nach Halle in die Kamiethstraße 2, in ein unsaniertes Gebäude der DB, Dort bezog ich ein altes muffiges Zimmer, dass wohl mehrere Jahre nicht gelüftet wurde. An der Decke zeigten sich Flecke, wie auch im ganzen Flur. Ich bekam Atembeschwerden und nach und nach häuften sich meine Krankentage. Kopfschmerzen, Nasennebenhölenentzündung, Husten ect. Ich bekam auf Drängen kein anderes Büro. zeitgleich wurde der Osttrakt eilig saniert. Wir bezogen noch 2007 die frisch mit Teppich beklebten Büros. Mir ging es eher noch schlechter.Als ich mich beschwerte, wurde ich vom damaligen Abt.-leiter nach Dessau versetzt, kam nach einem viertel Jahr wieder und die Odysse ging weiter. 2010 hatte ich dann solche gesundheitl. Schwierigkeiten, das ich nach Dölau zur Bronchoskopie ging. Diagnosen Schimmelpilzallergie und Sarkodiose. Meine gesundheitlichen Beschwerden sollten noch über 3 Jahre gehen. Endlich konnte ich nun nachz langem Kampf in ein anderes Gebäude,das LISA am Riebeckplatz wechsel, muss allerdings eine völlig andere Arbeit machen. Seither verbessert sich mein Gesundheitszustand zusehens. Nun möchte ich die Verantwortlichen auf unterlasseneHilfeleistung oder Vernachlässigung der Fürsorge oder und Schadensersatz verklagen, denn eine inkompetente Personalscheffin versuchte mich zwischenzeitlich in die Dienstunfähigkeit abzuschieben, Amtsarzt ect. Wer kann mich gegenüber dem Land,und als Nachfolgeeinrichtung dem LISA in Halle vertreten?? Mit frdl. Gruß R.Stefan
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage. Gestatten Sie mir folgende Fragen:

 

 

 

 

Geht es Ihnen um eine Anwaltsempfehlung für Ihr spezifisches Problem ?

 

 

Wenn ja, müssten Sie mir bitte Ihre Postleitzahl mitteilen, dann kann ich Ihnen 2 bis 3 Kanzleien für Ihr Problem vor Ort empfehlen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Raphael Fork

-Rechtsanwalt-