So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1349
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Nehme gerade enorm gesundheitlich Schaden durch die Belüftung

Kundenfrage

Nehme gerade enorm gesundheitlich Schaden durch die Belüftung mit einer überalterten zentral geregelten Klimaanlage (Zug). Alle Luftauslässe sind geöffnet und dürfen nicht geschlossen werden. Bin extrem empfindlich und nehme die geringsten Luftbewegungen (Zug) wahr. Habe wahrscheinlich Fibromyalgie oder leide unter einer Borriliose. (ist noch nicht entgültig diagnostiziert) Diese Krankheiten machen mich wahrscheinlich zusätzlich sehr kälteempfindlich. So hatte ich seit Januar 2014 zwei mal Blasenentzündung und eine Eierstockentzündung, leide unter Muskelschmerzen im Rumpf und hatte die ganze letzte Woche Erschöpfungszustände, die einer Narkose ähnlich waren. Mein Arbeitgeber hat lediglich an meinem Platz (ist selbst Klimaanlagenbauer) Meßsonden installiert welche um 9,00 Uhr, 11,00 Uhr und 16,00 Uhr (ich arbeite oft jedoch von 7,00 Uhr bis ca 13,30) jeweils 3 Minuten lang. Temperatur, Zug und Verwirbelungen gemessen haben. Es wurde festgestellt, dass alles im Normbereich ist (Komfortzone 1 und 2). Auf die Tatsache, dass es empfindlichere Menschen (evtl. auch durch Krankheit) gibt, wird nicht eingegangen. Meine evtl. schwere Krankheit war zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Einen anderen Arbeitsplatz gibt es für mich nicht - ist ausdiskutiert. Der Betriebsrat ist umgekippt und empfiehlt mir, mich noch wärmer anzuziehen und der Betriebsarzt kann sich vorstellen, dass meine Symptome Fibromyalgie sind, sagt aber er könne nichts für mich tun, das die Messungen ja gezeigt hätten, dass mein Platz völlig in Ordnung sei. Welche rechtlichen Möglichkeiten bleiben mir? Welche Beweise (Fotos, Tonaufnahmen, E-Mail Texte sollte ich sammeln?

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht