So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 21812
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hatten ca. 10 mal eine Putzfrau "schwarz" bei uns. Nun ist

Kundenfrage

Hatten ca. 10 mal eine Putzfrau "schwarz" bei uns. Nun ist es so, das uns (wir waren abwesend) die Sparbüchse unserer Tochter entwendet wurde (Putzfrau sagte, -alle Türen waren geöffnet, sie im Hinterraum) jemand fremdes den Inhalt genommen hätte, und nun 20 (!) hochwertige Designerblusen aus Ihrem Auto entwendet wurde. Sie hat keine Anzeige gemacht und angeblich auch keine Versicherung für sowas. Ich habe keinerlei Möglichkeit etwas zu unternehmen. Derzeit sprechen wir von einem Inhalt der Spardose von ca. 800€ und einem Materiellen Wert der Blusen von etwas über 3000€. Einzige Möglichkeit sehe ich, inform einer Selbstanzeige bzgl. Schwarzbeschäftigung und Sie bzgl. dessen auch und Diebstahl. Wie sehen Sie diesen Sachverhalt? Danke
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

zur abschließenden Bearbeitung Ihrer Anfrage benötige ich noch folgende Informationen: Können Sie denn ausschließen, dass das Geld und die Blusen auf andere Weise abhanden gekommen sind? Hatten neben der Putzfrau weitere Personen Zugang zu den Räumlichkeiten?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

wir würden das Geld unserer Tochter aus ihrer Spardose mit Sicherheit nicht entwenden, wenn alle Türen "offen" stehen kann dies möglich sein, das ihre Geschichte wahr ist (aber unwahrscheinlich…) wir waren nicht vor Ort.


Bei den Blusen verhält es sich so, das ich Ihr diese gegeben habe, als Sie dies anbietete, diese zu waschen und gebügelt wieder mitzunehmen. Zeugen wären hierfür mein Mann und meine Nachbarin (diese war davon nämlich sehr angetan).

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Klarstellungen!

Unter diesen Umständen spricht in der Tat einiges dafür, dass Ihre Putzhilfe die Diebstähle begangen hat.

Da Sie andererseits die Beschäftigung der Putzhilfe hätte melden müssen, würde Ihnen im Falle einer Selbstanzeige eine Ordnungswidrigkeit nach § 8 des Gesetezs zur Bekämpfung der Schwarzarbeit drohen:

http://www.gesetze-im-internet.de/schwarzarbg_2004/__8.html

Allerdings würde in Ihrem Fall zu Ihren Gunsten berücksichtigt werden, dass Sie den Verstoß im Wege der Selbstanzeige melden mit der Folge, dass sich die Geldbuße dadurch wesentlich ermäßigen würde.

Ich rate daher zu folgendem Vorgehen an: Sofern Sie nach wie vor an einer gütlichen Einigung interessiertb sind - Sie teilen mit, Sie hätten bereist Gespräche mit der Putzhilfe geführt -, so verlangen Sie von ihr die umgehende Rückgabe des Geldes aus der Spardose und den Ersatz der Blusen. Kündigen Sie ihr an, dass Sie ansonsten Strafanzeige gegen sie wegen Diebstahls bei der Polizei oder StA erstatten werden.

Die Strafverfolgungsbehörden werden sodann - falls die Putzhilfe nicht auf Ihren Vorschlag eingehen sollte - Ermittlungen einleiten, den Sachverhalt klären und das entwendete Geld an Sie zurückführen. Hinsichtlich des Ersatzes der Blusen können Sie die Putzhilfe dann auf dem Zivilrechtsweg in Anspruch nehmen.

Geben Sie bitte eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal auf einen der Smileys/Buttons klicken - entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service".


Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Seien Sie so fair, und geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, so fair zu sein, eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 3 Jahren.
Teilen Sie mir bitte mit, was Sie an der Abgabe einer positiven Bewertung hindert.

Ihre Anfrage ist ausführlich beantwortet worden.

Haben Sie Nachfragen, stellen Sie diese bitte. Ansonsten ersuche ich Sie nochmals höflich, gemäß den geltenden Vertragsbedingungen eine positive Bewertung abzugeben, damit eine Bezahlung für die in Anspruch genommene Rechtsberatung erfolgen kann.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht