So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16459
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Tag, Ich hatte im März 013 eine Erpressung und war krankgeschrieben

Kundenfrage

Guten Tag,
Ich hatte im März 013 eine Erpressung und war krankgeschrieben der Betriebsarzt von telekom setzt mich mit einer dienstunfähigkeitsuntersuchung unter Druck.
Ich hatte den ganzen Vorgang schon über ein Attest unterbunden.
Da über eine Therapie die ich nicht wollte unter Druck gesetzt wurde.

Gibt es eine Lösung die Untersuchung zu umgehen
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.

Nein, man kann Sie nicht zwingen zum Betriebsarzt zu gehen.


Das Recht zur freien Arztwahl ist unabdingbar, daher kann der Arbeitgeber Sie nicht zwingen.


Eine Ausnahme besteht lediglich dann, wenn die Pflicht zur betriebsärztlichen Untersuchung in Ihrem Arbeitsvertrag festgeschrieben ist.



Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen


Bitte fragen Sie sehr gerne nach


wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung

danke


Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


ich bitte höflich darum , mir Ihre Nachfragen zu stellen und sollten solche nicht bestehen, mich durch eine positive Bewertung für meine Arbeit zu vergüten


vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht