So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3098
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Halo einen guten Tag, ich betreue seit einigen Wochen die kaufm.

Kundenfrage

Halo einen guten Tag, ich betreue seit einigen Wochen die kaufm. Verwaltung einer in 2013 gegründeten GmbH, die Donuts über eigene Filialen, aber auch über Franchise-Unternehmen vertreibt. Das Unternehmen wurde bislang nicht sehr fachmännisch von drei Jungunternehmern betrieben, die zwar viel Elan, aber leider wenig Ahnung haben.
Seit 01/2014 ist ein neuer Gesellschafter zugekommen, der jetzt eine Menge in die Außenstände des Unternehmens einbringt und zwischenzeitlich auch die alleinige Geschäftsführung übernommen hat. Das Unternehmen schlingert immer noch am Rande der Insolvenz, eine Auszahlung von Gehältern für die nun inzwischen vier Gesellschafter ist unmöglich. Gibt es eine Möglichkeit die vier jungen Leute im sozialen Netz aufzufangen, sprich können sie irgendwo Überbrückungsgeld beantragen, damit sie sich und ihre Familien während der nächsten drei bis vier Monate versorgen können, bis das Unternehmen die Krise überwunden hat?

Liebe Grüße XXXXX XXXXX
Claudiamarie
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,

die Gesellschafter könnten gegebenenfalls versuchen, sofern sie kein Einkommen oder nur niedriges Einkommen erzielen, Anträge auf Leistungen nach dem SGB II (Arbeitslosengeld II) zu beantragen. Sie würden dieses gegebenenfalls als Aufstockung zu Einnahmen aus dem Unternehmen erhalten. Allerdings sind die Anträge in der Regel relativ kompliziert zu bearbeiten und gegebenenfalls müssten die Jungunternehmer, sofern keine Erfolgsaussichten auf die Fortführung des Unternehmens bestehen, die Gesellschafterposition aufheben und sich zunächst anderweitig Erwerbsmöglichkeiten unterwerfen, da eine entsprechende mögliche Einkommenserzielung bzw. die Möglichkeit, sich in Arbeit vermittelt zu lassen, Voraussetzung für die Leistungen nach dem SGB II sind.

In jeden Fall sollten Sie allerdings versuchen, entsprechende Leistungen zu erhalten und einen Antrag stellen.

Andere Möglichkeiten im sozialen Netz bestehen leider nicht, da insbesondere Sozialhilfe nachrangig ist und hier eine Arbeitsfähigkeit durchaus gegeben sein dürfte, so dass hier zunächst Alg II beanrtrag werden müsste.

Bezüglich der Wohnung könnte Wohngeld beantragt werden.

Weiterhin empfehle ich, bei der zuständigen Industrie- und Handelskammer nachzufragen, ob anderweitige nachträgliche Förderungsmöglichkeiten oder Unterstützungsmöglichkeiten bestehen. Gegebenenfalls gibt es auch darlehensfinanzierte Maßnahmen.

Konnte ich Ihnen zunächst hilfreich antworten? Gerne können Sie sich weiter an mich wenden. Über ihre positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht