So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1348
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe einen Praktikums-und Fortbildungsvertrag unterschrieben.

Kundenfrage

Ich habe einen Praktikums-und Fortbildungsvertrag unterschrieben. Ich wurde ca. ein halbes Jahr kostenfrei "ausgebildet" in einem Tanzstudio zur Trainerin. Jetzt lt. Vertrag soll ich ein Jahr unentgeltlich Kurse geben. Wenn ich vorzeitig abbreche muss ich eine Strafe von 1500 Euro bezahlen. Ist dies rechtens? Kann bei einem Abbruch die Strafe wirklich verlangt werden?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

sofern Sie einen solchen Vertrag unterzeichnet haben, kommt es darauf an, ob Sie durch die Vertragsstrafe unverhältnismäßig gebunden werden. Wie hoch waren denn die Ausbildungskosten?

Gerne antworte ich Ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wir haben als zusammen trainiert. Es geht um pole dance. Ich habe kostenfrei an Kurse teilnehmen können. Ein kurs kostet ca. 28euro. Aber ihr sind ja keine Kosten dadurch entstanden.

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen Dank.

Sofern Sie nur zusammen trainiert haben, hat dann überhaupt eine Ausbildung stattgefunden?

Entschuldigen Sie bitte die Nachfragen, die aber für die Beantwortung der Frage notwendig sind.
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Gab es ein Zertifikat oder eine Bescheinigung über die Ausbildung?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Meine Trainerin hat das sozusagen auch ohne Qualifikation oder Trainerschein oder sonstiges gemacht. Es sind 2000 Euro Vertragsstrafe, nicht 1500

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht