So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod .
daniela-mod
daniela-mod , JustAnswer Staff
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 27
Erfahrung:  JustAnswer Support Staff
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Mein Vorgesetzter ist mit einer Frau liiert, die sich auf einen

Kundenfrage

Mein Vorgesetzter ist mit einer Frau liiert, die sich auf einen Job in meiner Abteilung bewirbt. Sie arbeitet schon im Unternehmen, allerdings nicht in meinem oder seinem direkten Einflussbereich. Im Moment ist sie auch die am besten qualifizierte Bewerberin. Mein Vorgesetzter hat all dies bestätigt (heute), und will auch nicht Einfluss auf meine Entscheidung zur Nachbesetzung nehmen.
Ich habe aber keine Lust, einen Vorgesetzten und eine Mitarbeiterin zu haben, die mitteinander 'in die Kiste steigen'. Ich will die Thematik auch nicht mit HR besprechen,

Bin mir unsicher, was schwerer wiegt: muss ich die beste Kandidatin nehmen, oder spielt die Liason schon eine Rolle, die - nach meinem persönlichem Empfingen - gar nicht in der selben Abteilung geht ....
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 3 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Sicherlich besteht grundsätzlich die Verpflichtung die am besten geeignete Kandidatin auszuwählen.

Allerdings besteht auch eine Verpflichtung des Arbeitgebers entsprechende Interessenkonflikte aus einer Beziehung von zwei Angestellten zu vermeiden. Gerade die hier bestehende unmittelbare Beziehung im Rahmen einer Abteilung führen aufgrund der Vorgesetztenfunktion des Abteilungsleiters sowohl gegenüber der potentiellen Mitarbeiterin als auch Ihnen zu einem potentiellen Konfliktpotential.

Dies gilt zum einen für mögliche arbeitsvertragliche Maßnahmen von Ihnen als Vorgesetzter gegenüber der potentiellen Mitarbeiterin, als auch für eine Einflussnahme des Abteilungsleiters auf Ihre Entscheidungen.

Aus den vorgenannten Gründen ist eigentlich der Arbeitgeber, hier die Geschäftsführung, Vorstand gehalten durch entsprechende Richtlinien ein solches Konfliktpotential nicht aufkommen zu lasen bzw. wenn dies auftritt und die Betroffenen in einer Abteilung tätig sind, einen von diesen zu versetzten.

Da solche Richtlinien offenbar nicht vorhanden sind oder diese in Unkenntnis der Beziehung nicht greifen, kann ich Ihnen nicht empfehlen sich für diese Mitarbeiterin zu entscheiden. Eine sachgerechte Mitarbeiterführung ist bei Einstellung der Bewerberin weder für Sie noch für die Abteilungsleiter gegeben, da immer eine persönliche Beziehungsebene über allem steht.

RASchroeter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den lachenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung (bitte einmal auf den lachenden Smiley unter meiner Antwort klicken).dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter

[email protected]

oder

Tel.: 0800 1899302

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-1dpzlo79-an.

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-1dpzlo79-“unter

Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht