So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16564
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

sehr geehrte damen und herren, als arbeitgeber würde mich

Kundenfrage

sehr geehrte damen und herren,

als arbeitgeber würde mich interessieren, ob mit einführung des mindestlohnes folgende möglichkeit besteht. alle arbeitnehmer bekommen einen neuen arbeitsvertrag (änderungsvertrag), ihr derzeitiges bruttogehalt bleibt gleich, aber die arbeitszeit wird verkürzt. damit würde stündlich 8,50 € bezahlt und keiner müsste entlassen werden!

mfg
andreas mehren
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.


Das dürfte leider nicht möglich sein, ohne dass der jeweilige Arbeitnehmer einverstanden ist.

Es gilt erst einmal der Arbeitsvertrag.

Dieser geht von einem bestimmten Arbeitsentgelt für eine bestimmte Arbeitszeit aus.

Das Arbeitsentgelt wird dann wahrscheinlih höher die Arbeitszeit soll dann verkürzt werden.

Den können Sie nicht ohne Zustimmung des einzelnen Arbeitnehmers ändern, es sei denn, Sie sprechen eine Änderungskündigung aus.


Eine Änderungkündigung ist die Kündigung des alten Arbeitsvertrags unter gleichzeitigem Anbieten eines neuen geänderten Arbeitsvertrags.


Sie muss einen Grund haben , etwa einen betrieblichen Grund, dass in dem Betrieb nicht mehr so viel Arbeit vorhanden ist.

Eine Änderungskündigung nur wegen Gehaltskürzung ist leider nicht möglich


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen


Bitte fragen Sie gerne nach


wenn ich helfen konnte freue ich mih über eine positive Bewertung

danke


Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

sehr geehrte frau schiessl,


 


danke für die antwort.


wenn ich bei 5 festangestellten und 3 minijobber eine änderungskündigung aussprechen würde, müsste ich das im vorliegenden fall aufgrund der finanziellen situation machen. wäre das ein vertretbarer grund?


die arbeit wäre nicht weniger, aber durch die familie aufgefangen.


 


 


mfg


andreas mehren

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank XXXXX XXXXX Nachtrag.

Bei Ihnen findet das Kündigungsschutzgesetz keine Anwendung, so dass die Änderungskündigung gar nicht arbeitsgerichtlich überprüfbar wäre.

Betriebliche Gründe, so ZB auch notwendige Umstrukturierungen aufgrund der finanzeillen Lage des Betriebs sind hinreichend




Die Änderungskündigung ist also so möglich



ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

bitte fragen Sie gerne nach


wenn ich helfen konnte freue ich mich über eine positive Bewertung

vielen Dank





Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

sehr geehrte frau schiessl,


 


ok.. in diesem zusammenhang, ab wann würde das kündigungsschutzgesetz denn greifen???


 


mfg


 


andreas mehren

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ab 10,25 Beschäftigten.

Immer mehr als 10 Vollzeitbeschäftigte, also 10,25
Schiessl Claudia und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

danke...gut zu wissen.


 


schönen tag noch.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Danke Ihnen ebenso

bitte noch kurz auf einen lachenden Smilie klicken


vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

bereits erledigt.


 


danke

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich danke Ihnen sehr und würde mich sehr freuen, Sie bald wieder auf Just Answer begrüssen zu können

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht