So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3087
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Guten Tag, ich seit 11 Jahren an einer Landesbühne als Techniker(NV

Kundenfrage

Guten Tag,
ich seit 11 Jahren an einer Landesbühne als Techniker(NV Bühne) beschäftigt. Ich habe zusätzlich vor 10 Jahren einen Ergänzungsvertrag unterschrieben der mich verpflichtet auch als Regieassistent mit Arbeitszeitregelung NV Solo zu arbeiten.

Diesen habe ich jetzt am 31.10. gekündigt und mir wurde heute vom Intendanten mitgeteilt das aufgrund der langen Laufzeit dieser Ergänzungsvertrag nicht mehr seperat kündigbar sei.
Stimmt das???

Vielen Dank!
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ist im Nebenvertrag eine Kündigungsregelung getroffen worden oder ist dieser nur als Ergänzung des alten Arbeitsvertrags geschlossen worden?

Gerne antworte ich Ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Der erste Ergänzungsvertrag war auf eine Spielzeit befristet.


der Anschliessende wurde ohne Kündigungsregelung unbefristet ausgestellt.


Der grundlegende Technikervertrag ist ebenfalls unbefristet und wird durch den Ergänzungsvertrag auf die Tätigkeit als Regieassitent und Inspizient ergänzt.

Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Vielen dank für die weiteren Informationen.

Sofern sich der Ergänzungsvertrag auf den ursprünglichen Arbeitsvertrag bezieht, könnte hierin eben eine reine Änderung gesehen werden und die im eigentlichen Arbeitsvertrag geltenden Bestimmungen hier mit einfließen. D.h., dass die der alte Arbeitsvertrag lediglich um die Punkte Tätigkeitsumfang und ggf. Vergütung erweitert worden sind.

Dann hätten Sie sich auch entsprechend unbefristet und unter Berücksichtigung der Kündigung des Arbeitsvertrags im ganzen zur Übernahme der weiteren Tätigkeit verpflichtet und insofern einer Änderung der Tätigkeit in vollem Umfang zugestimmt.

Konsequenz hieraus, sofern kein entsprechender Vorbehalt erklärt worden ist, wäre, dass der Vertrag dann nur insgesamt gelöst werden kann.

Etwas anderes gilt nur, wenn aus den Verträgen und insbesondere dem Ergänzungsvertrag etwas anderes, insbesondere eine zeitliche Einschränkung oder Ausstiegsmöglichkeit bzgl. der Zusatzvereinbarung vereinbart worden ist.

Hier wäre durchaus ein Einblick in die Verträge hilfreich.

Was bedeutet die Abkürzung NV?

Konnte ich Ihnen bisher hilfreich antworten? Gerne können Sie sich weiter an mich wenden, über Ihre positive Bewertung freue ich mich.

Viele Grüße
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

bitte bewerten Sie meine Antwort positiv (Frage beantwortet – informativ und hilfreich – toller Service) damit die von Ihnen ausgelobte Vergütung gem. den Nutzungsbedingungen freigegeben wird. Da Sie keine weiteren Nachfragen gestellt haben, gehe ich davon aus, dass ich Ihre Frage hilfreich beantwortet habe.

Sollten Sie noch Nachfragen haben oder weitere Informationen benötigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht