So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16995
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend...Mir wurde heute gekündigt...Ich befinde mich

Kundenfrage

Guten Abend... Mir wurde heute gekündigt... Ich befinde mich in der.Probezeit...hatte vor knapp.zwei Wochen einen Arbeitsunfall. Bin bis.Montag noch.krankgeschrieben... Kundigungsgrund sei angeblich mein negatives Führungszeugnis was aber von.Anfang an.bekannt war... Meine fragen: Ist eine.Kündigung während der AU rechtens? War es rechtlich gesehen in.Ordnung das.mir.die.Kündigung unter "angeblichen" zeugen in.meinen Briefkasten geworfen wurde?? Mfg XXX (Name von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

In der Probezeit kann der Arbeitgeber jederzeit kündigen.

Einen Grund muss er nicht angeben.

Auch wenn der Arbeitnehmer also krankgeschrieben ist, kann der Arbeitgeber kündigen.

Einhalten muss er nur die Kündigungsfrist von 2 Wochen.

Die Kündigung muss nur nachweisbar zugehen. Es ist auch möglich, die Kündigung "unter Zeugen" einzuwerfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht