So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16464
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Ich bin seit Dienstag 8.10.-11.10.13 krank geschrieben und

Kundenfrage

Ich bin seit Dienstag 8.10.-11.10.13 krank geschrieben und habe auch eine AU.Ich hatte anfang Juni schon mal Magendarm. Die AU habe ich gleich nach meinem Arztbesuch zu meinem Arbeitgeber geschickt. Habe dann auches gleich bei meinem Arbeitgeber angerufen und es Ihm gesagt. Er meinte dann ich soll am Mittwoch morgen, also heute ins Büro kommen, er wolle mit mir über meine Krankheit reden, dann fragte ich ob es nicht am Freitag geht, er sagte nein, höchstens noch am Donnerstag und ich fragte obes auch mittags geht. Soll dann um 14 Uhr kommen. Aber jetzt geht es mir immer noch nicht besser, so das ich nicht ins Büro kommen kann. ich möchte ihm folgende mail schreiben: Auf Grund da es mir wirklich noch nicht gut geht, kann ich heute und werde ich heute auch nicht zu Ihnen kommen können. Bitte verstehen Sie dies, da mir meine Gesundheit doch vor geht. Deswegen möchte ich auch so schnell es geht wieder fit werden, damit ich wieder für Sie arbeiten kann. Gern können wir wenn es mir wieder besser geht einen Termin ausmachen. Ich würde gern wissen was der Arbeitgeber vermutlich vorhat und was ich machen kann. Ich habe angst, das ich gekündigt werde oder so.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.

Sie haben völlig Recht. Wenn Sie arbeitsunfähig geschrieben sind , sind Sie nicht verpflichtet , der Aufforderung Ihres Arbeitgebers nachzukommen .

Das Mail können Sie so losschicken.

Achten Sie darauf , dass Sie die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung immer rechtzeitig dem Arbeitgeber zukommen lassen.

Ihre Krankheit geht ihn im übrigen nichts an.


Kündigen kann der Arbeitgeber immer , die Frage ist, ob die Kündigung rechtmäßig ist, dh einer Klage vor dem Arbeit sgericht standhält .


Wenn im Betrieb mehr als 10 Vollzeitbeschäftigte sind können Sie gegen eine solche ungerechtfertigte Kündigung klagen.

Das muss zwingend binnen 3 Wochen geschehen


Das Arbeitsgericht stellt dann fest, dass die Kündigung unwirksam ist


Vor allem Kündigungen wegen Krankheit sind sehr schwierig durchzubekommen.


Ich kann Sie also beruhigen und wünsche gute Besserung



Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung


Danke
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender


Ihr Arbeitgeber will vermutlich herausfinden , welche Krankheit Sie haben oder er will Ihnen nachweisen , dass Sie gar nicht krank sind.

Beides würde dazu führen, dass er Munition für eine etwaige Kündigung hätte
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie haben sich meine Antwort angesehen, aber nicht bewertet


Bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht

vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich bitte um Mitteilung warum Sie für die Auskunft einer Fachanwältin für Arbeitsrecht nicht bezahlen wollen.


Der Fairness halber sollten Sie mir den Grund nennen
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.

Wenn noch Fragen bestehen, gerne

 

 

 

 

wenn nicht möchte ich gerne für meine Arbeit bezahlt werden

 

 

So helfen Sie mit, dass unser Service Ihnen auch weiterhin zur Verfügung steht

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ich bitte nochmals um Äußerung

 

Sie sehen sich dauernd meine Erinnerungen an, reagieren aber nicht

 

 

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Ich leite den Vorgang an die Moderation weiter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht