So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17057
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Wir sind belgische Handelsvertreter und haben

Kundenfrage

Sehr geehrte
Wir sind belgische Handelsvertreter und haben eine Kündigung bekommen wir möchten ein Eklärung der Satz "wir kündigen die bestehende Vertragsverhältenis fristgerecht zum 31/12/2013, hilfsweise zum nächstmöglichen Zeitpunkt"

Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Vertragspartner kündigt den Vertrag zum Ende diesen Jahres.

Was kann ich diesbezüglich für Sie tun?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


was meint hilfsweise zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Falls die Kündigungsfrist länger als bis zum 31.12. dauern sollte, soll der andere Zeitpunkt gelten.

Es kommt darauf an, was vertraglich vereinbart ist.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Kann es auch kürzer sein??


Wir haben kein Vertrag und sind 5 Jahr bei der Firma

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das sagt das Gesetz dazu:

§ 89 HGB

(1) Ist das Vertragsverhältnis auf unbestimmte Zeit eingegangen, so kann es im ersten Jahr der Vertragsdauer mit einer Frist von einem Monat, im zweiten Jahr mit einer Frist von zwei Monaten und im dritten bis fünften Jahr mit einer Frist von drei Monaten gekündigt werden. Nach einer Vertragsdauer von fünf Jahren kann das Vertragsverhältnis mit einer Frist von sechs Monaten gekündigt werden. Die Kündigung ist nur für den Schluß eines Kalendermonats zulässig, sofern keine abweichende Vereinbarung getroffen ist.


Daher ist im 5. Jahr die Frist von 3 Monaten korrekt.

Oder sind die 5 Jahre schon überschritten? Dann beträgt die Kündigungsfrist 6 Monate, also dann zum 31.03.2014.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.