So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17044
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

In meinem Arbeitsvertrag steht das ich als kaufmännische Angestellte

Beantwortete Frage:

In meinem Arbeitsvertrag steht das ich als kaufmännische Angestellte eingestellt wurde. "Auf Anforderung auch andere zumutbare Arbeiten zu übernehmen oder sich in andere Abteilungen des Betriebes oder andere Niederlassungen des Arbeitgebers versetzen zu lassen."
Ich arbeite in einem Modehaus, kann mein Chef mich als Kassiererin einsetzen ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.


Nein, das kann er nicht.


Der Arbeitgeber hat zwar ein umfassendes Weisungsrecht Ihnen gegenüber, aber auch das hat Grenzen

So muss die Tätigkeit, die er Ihnen zuweisen darf stets angemessen sein.


Das bedeutet, dass die Tätigkeit nicht geringerwertig sein darf.


So ist die Tätigkeit einer Kassiererin geringerwertig als Ihre jetzige Tätigkeit


Daher kann er Ihnen diese Tätigkeit nicht zuweisen

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen


Bitte fragen Sie sehr gerne nach



Wenn ich helfen konnte freue ich mich sehr über eine positive Bewertung

vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender ,


Kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?

Sehr gerne



Wenn nicht bitte ich um positive Bewertung

Vielen Dank



Mit freundlichen Grüßen XXXXX XXXXX Rechtsanwältin und Fachanwältin für Arbeitsrecht, Fachsnwältin für Familienrecht
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ich habe noch eine Frage dazu. Der Einsatz an der Kasse sollte laut meines Chefs nur in Notsituationen erfolgen. Es stellt sich jetzt aber raus das es 1 oder 2 Tage die Woche sein soll und als Urlaubsvertretung. Die restliche Zeit bleibe ich weiter im Büro. Mit der Begründung das an meinem Arbeitsplatz nicht mehr so viel zu tun ist und die Kosten für die Verwaltung zu hoch seien, also müsste man auch bereit sein an der Kasse zu arbeiten. Gilt es auch dann oder nur wenn ich ganz an die Kasse muss ?

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender , eine Notfallsituation ist natürlich eine Ausnahme liegt aber auch nur dann vor, wenn die Situation unvorhergesehen ist , also nicht wenn sie planbar ist und auch nicht , wenn dies regelmäßig der Fall sein soll.

Eine Urlaubsvertretung ist aber eine weitere Ausnahme, denn Ihr Chef kann hier nicht eigens jemanden einstellen und die Arbeitszeit ist beschränkt auf einen oder zwei Tage


Außerhalb dieser Ausnahmen ist eine Versetzung an die Kasse Ihnen aber nicht zumutbar
Schiessl Claudia und 2 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.