So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend, ich bin im öffentlichen Dienst beschäftigt

Kundenfrage

Guten Abend,

ich bin im öffentlichen Dienst beschäftigt und arbeite in einer kleinen Gemeinde in Thüringen.

Vor 5 Monaten ist ein Kollege im Ordnungsamt fristlos entlassen worden. Ich bin dann vorübergehend auf diese Stelle, Entgeltgruppe 8, gesetzt wurden. Vorher war ich in Entgeltgruppe 6 eingruppiert.

Die Stelle wurde dann intern ausgeschrieben und ich konnte mich erfolgreich bewerben, sodass ich seit dem 01.08 fest im Ordnungsamt arbeite.

Nun wurde mir letzte Woche mitgeteilt, das ich erstmal ein halbes Jahr weiterhin nur nach EG 6 bezahlt werden soll. Begründet wird dies damit, dass ich mich noch einarbeiten müsste.

Nun meine Fragen,

1. Kann ich für die Zeit 01.März bis 31.Juli eine persönliche Zulage nach § 14 TVöD beantragen?

2. Meiner Meinung nach habe ich Anspruch seit dem 01.August auf EG 8. Stimmt das?

Im voraus schonmal vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen

Daniel P.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Fragen wie folgt:

1. Kann ich für die Zeit 01.März bis 31.Juli eine persönliche Zulage nach § 14 TVöD beantragen?

Da Sie während der Zeit die 8 und nicht nur die 6 hatten, hatten Sie mehr als vorher.

§ 14 findet nur Anwendung, wenn man Sie für diese Zeit weiter in der 6 gelassen hätten.

Insoweit besteht kein Anspruch auf die Zulage.

2. Meiner Meinung nach habe ich Anspruch seit dem 01.August auf EG 8. Stimmt das?

Der Anspruch auf die 8 besteht, da Sie die Einarbeitungszeit ja schon hatten.

Die Begründung des Vorgesetzten, Sie müssen sich noch einarbeiten, geht fehl.

Es besteht ein Anspruch auf die 8.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Danke für die schnelle Antwort


 


zu 1) Ich bin ja weiter nach EG 6 bezahlt wurden und nicht nach EG 8


 


zu 2) Wie kann ich argumentieren? Gibt es dazu Gerichtsurteile?


 


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

zu 1) Ich bin ja weiter nach EG 6 bezahlt wurden und nicht nach EG 8


Achso, ok.

Dann steht Ihnen die Zulage zu.

 


zu 2) Wie kann ich argumentieren? Gibt es dazu Gerichtsurteile?

 

Es wird sicher arbeitsgerichtliche Urteile dazu geben. Aber auf die Schnelle findet sich nichts entsprechendes.

 

Der Anspruch auf die höhere Gruppe ergibt sich aber schon daraus, dass die Stelle insgesamt mit der 8 ausgeschrieben und bewertet ist.

 

Die Tätigkeit und die Stelle rechtfertigen die 8.

 

Die Argumentation, dass man in der Probzeit nur die 6 bekommt, ist schon insgesamt hinfällig.

 

Und insbesondere ist es hinfällig, da Sie ja schon eine Art "Probezeit" hatten.

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Und wie kann ich meinen Anspruch geltent machen? Muss ich da eine bestimmte Form wahren?


 


Der Personalchef meinte noch, dass nicht alle Aufgaben übertragen worden wären, obwohl ich da anderer Meinung bin.


 


Und ist die Qualität der Arbeit ausschlaggebend? Muss schon noch öfter Kollegen fragen oder mache den ein oder anderen kleinen Fehler.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Der Anspruch muss schriftlich geltend gemacht werden, also vor allem der Zugang des Schreibens muss nachweisbar sein.

Die Qualität Ihrer Arbeit? Ja auch dies wird bemessen und berücksichtigt.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Und inwieweit? Gehe schon davon aus, dass ich es gut mache, nur eben noch nicht perfekt.


 


Was ist mit der Übertragung der Aufgaben?


 


Gibt es vielleicht Musteranträge im Netz. Habe schon gesucht, aber nichts gefunden.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Und inwieweit? Gehe schon davon aus, dass ich es gut mache, nur eben noch nicht perfekt.


- Durch ein Zwischenzeugnis.


Was ist mit der Übertragung der Aufgaben?


- Das ist unerheblich.


Gibt es vielleicht Musteranträge im Netz. Habe schon gesucht, aber nichts gefunden.

 

- Nein, es gibt keine Muster dafür.

 

Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tut mir leid, aber insgesamt wirkt das nicht ganz stimmig.


 


In Ihrer zweiten Antwort steht, das die Probezeit keine niedrigere EG rechtfertigt und jetzt braucht man ein Zwischenzeugnis? Wenn ich vorher nicht schon vorübergehen auf der Stelle gesessen hätte, könnte man mir ja auch kein Zwischenzeugnis austellen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Nein, es ging doch gerade um die von Ihnen angesprochene "Qualität der Arbeit".

Sie wollten wissen wie man dies nachweisen kann.

Dazu habe ich geschrieben, dass man dies durch ein Zwischenzeugnis nachweisen kann.

Ein Zwischenzeugnis ist aber nicht erforderlich, um die EG zu rechtfertigen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sie haben geschrieben, dass auch die Qualität der Arbeit bemessen und berücksichtigt wird.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Ja, grundsätzlich, aber nicht in Ihrem Fall, da Sie die Stelle ja schon kennen.

Hier haben wir wohl aneinander vorbei geredet.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Scheint so.


 


Vielen Dank erstmal.


 


Habe morgen noch einen Termin bei meinem Personalrat und anschließend werde ich Ihre Antworten bewerten.


 


 


Schönen Abend noch

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 3 Jahren.

Schönen Abend noch.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1255
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Schiessl Claudia

    Schiessl Claudia

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1796
    Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    497
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    264
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    262
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht