So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 17044
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Ich habe vorige Woche 3 Tage gearbeitet, am Mittwoch nach der

Beantwortete Frage:

Ich habe vorige Woche 3 Tage gearbeitet, am Mittwoch nach der Arbeit hatte ich mir einen Leberfleck - aus gesundheitlichen Gründen - raus schneiden lassen. Donnerstag und Freitag habe ich eine Krankschreibung und bin am Samstag und Sonntag wieder arbeiten gegangen.
Die kleine OP war vorher bekannt, so dass der Dienstplan geschrieben werden kann.
Jetzt habe ich gesehen, dass man die 2 Krankentage als meine freien Tage angerechnet hat. Auf Nachfrage, habe ich die Antwort erhalten, dass es so im Arbeitsrecht Hotel und Gastronomie so ist. Ist das so richtig?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte. Darf ich fragen in welchem Bundesland Sie arbeiten ?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Bundesland Brandenburg


 

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


da bin ich wieder.

So etwas ginge nur in einem Tarifvertrag.

Ich habe nach einem allgemeinverbindlichen Tarifvertrag für Brandburg geseucht und nichts gefunden.

Ist denn in Ihrem Arbeitsvertrag ein Tarifvertrag vereinbart oder sind DSe und der Arbeitgeber Mitglied in den Gewertkschaften / Arbeitgeberverbänden ?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich habe mein Anstellungsvertrag durchgelesen. Im § 6 Arbeitsverhinderung und Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall steht nur, dass ich spätestens am vierten Tag eine ärztliche Bescheinigung vorlegen muss. Nichts weiteres. Ob mein Arbeitsgeber (DKB Stiftung Liebenberg gGmbH) Mitglied in der Gewerkschaft ist, weiss ich nicht.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn auf Ihr Arbeitsverhältnis kein Tarifvertrag Anwendung findet gilt das Gesetz.


Das Gesetz sagt in § 9 Bundesurlaubsgesetz , dass Krankheitstage nicht auf den Erholungsurlaub angerechnet werden.


Davon kann nur in Tarifverträgen abgewichen werden


So ein Tarifvertrag kann auf verschiedene Weise in ein Arbeitsverhältnis einbezogen werden.



- Allgemeinverbindlicherklärung ( nein, habe ich nachgeschaut)

- im Arbeitsvertrag wird auf den Tarifvertrag Bezug genommen

- Der Arbeitgeber ist Mitglied im Arbeitgeberverband, Sie sind Mitglied in der Gewerkschaft


Liegt das alles nicht vor, so findet auf Ihr Arbeitsverhältnis kein Tarifvertrag Anwendung.


Es gilt dann das Gesetz, der Urlaub wird nicht angerechnet




wenn ich



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das heißt, dass mir meine 2 Tage frei als Guttage angerechnet werden muss?


 


Bei Ihrer Antwort steht unten


 


wenn ich


?


 


kein weiterer Text zu sehen.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehretr Ratsuchender,


verzeihen Sie, dass Sie warten mussten ich war in einer Besprechung.


Wenn kein Tarifvertrag dann muss es Ihnen als Guttage angerechnet werden , ja





wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke
Schiessl Claudia und 4 weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Schiessl,


 


morgen habe ich einen Termin mit meiner Chefin.


Mal schauen, was sie dazu sagen.


 


Gern gebe ich Ihnen ein Feedback und werde Sie bewerten.


 


Erstmal vielen Dank.


 


Mit freundlichen Grüßen


 


 


Cornelia Wiesner


 


 

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn ich Ihnen helfen konnte freue ich mich sehr über eine positive Bewertung.


So wird der Experte vergütet


Sie leisten dadurch einen wertvollen Beitrag dazu, unseren Service aufrechtzuerhalten


vielen Dank
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht


vielen Dank