So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16542
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Abend ich habe eine Frage. Und zwar bin ich seit vier

Kundenfrage

Guten Abend ich habe eine Frage. Und zwar bin ich seit vier Jahren in einer Sozialen Einrichtung angestellt und habe die siebte befristete Vertragsänderung, bzw. Verlängerung und werde nicht fest eingestellt im gegensatz zu neueren Kollegen. Ist das rechtens und würde mir nicht eine Festanstellung schon längst zustehen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.


Darf ich fragen


Ist denn ein sachlicher Grund für die Befristung Ihres Arbeitsverhältnisses genannt ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo mein Chef meint nur immer wieder das er das beim obersten Chef nicht durchbekommt. Warum weiß ich auch nicht. Mich wundert nur das die neuen Kollegen eine unbefristete Anstellung bekommen.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


es kommt arbeitsrechtlich sehr darauf an ob in Ihrem Arbeitsvertag ein Grund steht, warum Ihr Arbeitsverhältnis befristet ist


Können Sie mir das sagen ?
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

einen Grund gibt es nicht. Steht auch nicht im Vertrag.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihren Nachtrag

Ich gehe davon aus, dass Sie bei Beginn des Arbeitsverhältnisses nicht bereits 52 Jahre alt waren und vorher 4 Monate besachäftigungslos .


Das wäre nämlich ein Ausnahmefall







Ist das nicht der Fall ist es so, dass eine Befristung ohne dass ein sachlicher Grund genannt ist , nur für zwei Jahre zulässig ist.


Sie können daher gegen die Befristung klagen, denn diese ist nicht rchtens.


Dazu ist es erforderlich, dass Sie sich 3 Wochen nach dem vereinbarten Ende des befristeten Arbeitsverhältnisses zum Arbeitsgericht begeben.

Sie gehen zur Rechtsantragsstelle, die arbeiten kostenlos.


Sie klagen auf Entfristung des Arbeitsverhältnisses nach § 17 TzbFG.

Man formuliert die Klage für Sie.




Sie müssen aber innerhalb der Frist klagen, sonst können Sie gegen die unwirksame Befristung nichts unternehmen



Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

Bitte fragen Sie sehr gerne mit DEM EXPERTEN ANTWORTEN

nach


wenn ich helfen konnte freue ich mich über eine positive Bewertung

vielen Dank



Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht