So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 22828
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten abend, habe zur eit eine schwiriegesituation an meinem

Kundenfrage

Guten abend,
habe zur eit eine schwiriegesituation an meinem Arbeitsplatz.
und zwar wurde ich von meinem vorgesetzten handgreiflch angegriffen worden. also was ich als Körperverletzung bewerte... was für rechte stehen mir da zu? abgesehen davon steckt dahinter Mobbing und aufgrund dessen fühle ich mich in meinem erlernten beruf nicht mehr sicher es weiterhin zu tätigen. würde mich auf eine ausführliche antwort freuen. mit freundlichem gruß
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Soweit Ihr Vorgesetzte Sie tätlich angegriffen hat, so hat der Arbeitgeber den Vorgesetzten fristlos zu kündigen.

Es handelt sich vorliegend um eine von dem Vorgesetzten begangene Straftat am Arbeitsplatz - Körperverletzung -, die den Arbeitgeber regelmäßig zu einer fristlosen Kündigung des Arbeitsverhältnisses berechtigt.

In Ihrem Fall gilt dieses in besonderem Maße: Geht von dem Vorgesetzten Mobbing gegen Ihre Person aus, so trifft den Arbeitgebere eine Schutzpflicht Ihnen gegenüber. Der Arbeitfgeber hat daher alles zu unternehmen, um weitere Mobbing-Attacken gegen Sie abzuwehren.

Unter den hier gegebenen Umständen gebietet daher auch die Schutzpflicht, die Ihr Arbeitgeber Ihnen arbeitsvertraglich schuldet, den Vorgesetzten fristlos zu kündigen.

Sie sollten daher - möglichst in Abstimmung mit dem Betriebsrat - von Ihrem Arbeitgeber verlangen, dass er den Vorgesetzten kündigt.

Hierneben können Sie selbstverständlich auch Strafanzeige gegen den Vorgesetzten wegen der Körperverletzung bei der Polizei oder Staatsanwaltschaft erstatten.


Geben Sie eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben.

Sie bewerten, indem Sie einmal entweder auf "Frage beantwortet" oder auf "Informativ und hilfreich" oder auf "Toller Service" klicken.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Besteht noch Klärungsbedarf? Gerne können Sie nachfragen über "Antworten Sie dem Experten".

Soweit das nicht der Fall ist, darf ich um die Abgabe einer positiven Bewertung bitten.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt