So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 27031
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Ein Bekannter von uns ist Handelsvertreter nach HGB 84. Er

Kundenfrage

Ein Bekannter von uns ist Handelsvertreter nach HGB 84. Er hat einen Arbeitsvertrag
unterschrieben mit täglicher Kündigung, ohne Einhaltung einer Frist. Er ist seit 9 Monaten und 9 Tagen dort beschäftigt gewesen. Der Vertrag läuft auf unbestimmt Zeit.
Ist diese Kündigung per sofort überhaupt zulässig nach HGB 84, obwohl der Vertrag zu
unterschrieben wurde.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein, die Kündigung ohne Frist ist nicht möglich.

Die Kündigungsfrist für den Handelsvertreter richtet sich nach § 89 HGB und beträgt im ersten Jahr einen Monat.

Eine tägliche Kündigung ist nicht möglich.

Denn § 89 HGB setzt in Abs. 2 fest, dass die Fristen nur verlägert werden dürfen.

Eine Verkürzung der Fristen des § 89 BGB durch Arbeitsvertrag ist nicht möglich

Eine Kündigung per sofort ist daher nicht möglich, selbst wenn es im Arbeitsvertrag so vereinbart wurde.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein, die Kündigung ohne Frist ist nicht möglich.

Die Kündigungsfrist für den Handelsvertreter richtet sich nach § 89 HGB und beträgt im ersten Jahr einen Monat.

Eine tägliche Kündigung ist nicht möglich.

Denn § 89 HGB setzt in Abs. 2 fest, dass die Fristen nur verlägert werden dürfen.

Eine Verkürzung der Fristen des § 89 BGB durch Arbeitsvertrag ist nicht möglich

Eine Kündigung per sofort ist daher nicht möglich, selbst wenn es im Arbeitsvertrag so vereinbart wurde.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt