So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rebuero24.
rebuero24
rebuero24, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3086
Erfahrung:  Tätigkeit als Rechtsanwalt und Mediator
30639152
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
rebuero24 ist jetzt online.

Hallo erstmals viele Dank. Es hat bisher tatsaechlich noch

Kundenfrage

Hallo erstmals viele Dank. Es hat bisher tatsaechlich noch keine andeutung von meiner Firma diesbezueglich gegeben und ich lasse es erstmal so stehen. Zu meiner Firma haette ich allerdings noch eine Frage zu einem anderem Thema: Wie gesagt es ist ein Globales Deutsches Unternehmen ( DHL ) das in meinem Fall sein Hauptsitz in BAHRAIN hat. Ich aber arbeite zu 100 % der zeit im Kriesengebiet Afganistan auf einem US-Britischem Militaer stuetzpunkt. Mein sogennannter Arbeitsvetrag ist nach Bahrain law gestrickt und selbst da ergibt sich daraus meine sogennant Job Description. Nun, ich habe aber sehr viel mehr gemacht als in doeser JOB DEscription drin steht und somit dem DHL Netzwerk zwische 2011-12 und 20013 bisher Millionen von US $$ eingespart. Den job der dafuer zustaendig ist , ist nicht meins trotzdem wurde ich auf Grund meiner Erfahrung damit beauftragt dies zu erledigen was keine einfache sache war. Ich hbe im nachhinein einen bonus von ca. 50 EUR monatlich fur meine leisting bekommen was absolut lachhaft ist bei einsparungen von ca. 6 Milionen Eur pro jahr.......Was kann ich hierzu machen und wuerde es helfen sich dann an den Globalen hauptsitzt in Bonn und an den CEO dort zu wenden...der kennt mich sogar da ich der einzige Deutsche MA bin der in diesem Kriegsgebiet arbeitet. ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  rebuero24 hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre weitere Frage, die leider erst jetzt bei mir angekommen ist, da Sie sie über das amerikanische Portal gestellt hatten.

Sehen Sie, ich denke, dass die Sache nicht weiter aufgegriffen wird.

In der anderen Angelegenheit ist zunächst zu schauen, was in Ihren Bereich lt. Arbeitsvertrag fällt. Ihr Arbeitsvertrag ist auch Grundlage für die Ihnen zustehende Entlohnung. Sollen Sie über den Inhalt des Arbeitsvertrags hinaus gehende Tätigkeiten erledigen, ist immer ein Zusatz sinnvoll, bzw. auch eine entsprechende Vereinbarung über die Höhe des Lohns. Schließen Sie eine solche nicht, freut sich der Arbeitgeber, wobei natürlich auch immer eine solche Lohnverhandlung zu Diskussionen insgesamt führen kann. Wenn der AN aber gute Arbeit verrichtet, dann wird der AG in der Regel auch einer Lohnanpassung zustimmen.

Daher sollten Sie den Kontakt zum AG in dieser Sache suchen und im die Lage erklären und auch darstellen, welchen Tätigkeitsumfang Sie tatsächlich wahrnehmen. Haben Sie bereits Überstunden geleistet, könnten hier ggf. schon Ansprüche, allerdings immer nach dem bestehenden Arbeitsvertrag, bestehen, sofern sich aus dem anzuwendenden Recht (Bahrain Law) nichts anderes ergibt.

Gerne stehe ich Ihnen wie gehabt weiterhin zur Verfügung.

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht