So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Hallo und zwar wurde ich angegriffen vor 2 tagen von meiner

Kundenfrage

Hallo
und zwar wurde ich angegriffen vor 2 tagen von meiner arbeitskollegin und sie hat mir morddrohungen ausgesprochen was kann ich da machen ich bin in der Probezeit und die Chefin von mir meinte ich sollte den vorfall vergessen sie hat mich auch auf das letzte beleidigt
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

RASchroeter :

Den Vorfall sollten Sie sicher nicht vergessen. Neben einer Strafanzeige wegen Körperverletzung und Bedrohung sollten Sie sich schriftlich an den Arbeitgeber wenden, damit dieser seiner Fürsorgepflicht nachkommt und Sie vor der Mitarbeiterin schützt. D

RASchroeter :

Das Verhalten der Mitarbeiterin rechtfertigt eine fristlose Kündigung.

RASchroeter :

Sie haben jedenfalls Anspruch darauf, dass der Arbeitgeber Sie schützt und das Verhalten der Mitarbeiterin sanktioniert.

RASchroeter :

Weiterhin können Sie zivilrechtlich Schmerzensgeld einfordern.

RASchroeter :

Wenn Sie Chefin Sie nicht unterstützt, wenden Sie sich persönlich und dann schriftlich an den oder die Vorgesetzten.

RASchroeter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und wäre für eine positive Bewertung dankbar.

Viele Grüße

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!