So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16436
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Guten Tag,ich habe eine Frage zum Ende meiner Elternzeit.

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe eine Frage zum Ende meiner Elternzeit. Meine 3 Söhne sind am 20.12.04, 18.10.06 und am 30.04.09 geboren. Mein Arbeitgeber hat genehmigt, dass ich 1 Jahr der Elternzeit meines Ältesten später in Anspruch nehmen darf, d.h. ich konnte insgesamt 9 Jahre Elternzeit an einem Stück in Anspruch nehmen. Mein Arbeitgeber hat mir schriftlich bestätigt, dass ich die Elternzeit für meinen Mittleren bis zum 18.10.2009 in Anspruch nehme und danach (19.10.2009 - 18.10.2013) für meinen Jüngsten. Ich habe hierzu jetzt 2 Fragen. 1. Ist dieses Schreiben rechtsverbindlich? 2. Wie ist die gesetzliche Regelung exakt zu verstehen: Wenn ich mich in meinem 3. Jahr Elternzeit befinde und im Laufe des Jahres Nachwuchs bekommen, verfällt dann der Rest der Elternzeit oder kann diese angerechnet werden? Oder ist das individuell mit dem Arbeitgeber zu verhandeln? In meine Fall fallen (lt. Schreiben meines Arbeitgebers) 2 Monate für meinen Ältesten weg, die 6 Monate meines Mittleren werden jedoch angerechnet. Außerdem interessiert mich, wie lange die gesetzliche Kündigungsfrist ist. In meinem Arbeitgeber sind zunächst 3 Monate Kündigungsfrist zum Quartalsende vereinbart. Falls die gesetzliche Kündigungsfrist länger ist, gilt diese für beide Seiten. Mein Arbeitsvertrag besteht seit dem 01.12.00. Das Ende der Elternzeit liegt nicht am Quartalsende. Muss ich dann ggf. zum vorhergehenden Quartalsende kündigen? Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen. Mit freundlichen Grüßen, xxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.

Schiessl Claudia :

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.

Schiessl Claudia :

Bitte einen Augenblick Geduld

Schiessl Claudia :

Durch das Schreiben des Arbeitgebers gilt die Elternzeit als verbindlich festgelegt.

Schiessl Claudia :

Nach § 15 BEEG besteht Anspruch auf Elternzeit für jedes Kind auch wenn sich die Zeiträume überschneiden.

Customer:

Vielen Dank!

Customer:

Und wie sieht es mit meiner Kündigungdsfrist aus? (s. Mail)

Schiessl Claudia :

Ein Anteil der Elternzeit von bis zu 12 Monaten kann mit Zustimmung des Arbeitgebers auf die Zeit bis Vollendung des 8. Lebensjahres übertragen werden , das gilt auch bei mehreren Kindern.

Schiessl Claudia :

Wenn Sie also im dritten Jahr Nachwuchs bekommen und sich die Elternzeitzeiträume der Kinder überschneiden können Sie mit Zustimmung des Arbeitgebers 12 Monate bis zum 8. Lebensjahr übertragen.

Schiessl Claudia :

Sie können auch während der Elternzeit kündigen.

Schiessl Claudia :

Das Kündigungsverbot betrifft nur den Arbeitgeber, nicht den Arbeirnehmer.

Schiessl Claudia :

Es gilt während der Elternzeit Ihre normale Kündigungsfrist.

Schiessl Claudia :

Nach Ende der Elternzeit haben Sie die Sonderkündigungsfrist des § 19 BEEG. Diese beträgt drei Monate und gilt dann, wenn die Kündigungsfrist im Arbeitsvertag länger ist als diese drei Monate

Schiessl Claudia :

Sie haben also nach der Elternzeit die Kündigungsfrist von 3 Monaten , die nicht auf das Quartalsende bezogen ist.

Customer:

zum Quartalsende oder zum Ende der genehmigten Elternzeit?

Schiessl Claudia :

Wenn die Elternzeit beendet ist drei Monate

Schiessl Claudia :

Während der Elternzeit nach Ihrer üblichen Kündigungsfrist

Customer:

Es ist gesetzliche eine gesetzliche Kündigungsfrist vereinbart. Wie lange ist die gesetzliche Kündigungsfrist?

Customer:

bei Kü

Customer:

bei kündigung zum Ende der Elternzeit

Schiessl Claudia :

Wie lange sind Sie denn schon im Betrieb ?

Customer:

Beginn des Arbeitsverhältnisses: 1.12.00

Schiessl Claudia :

Meinen Sie die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber oder Arbeitnehmer ?

Customer:

für mich. Für den Fall, dass ich mich entschließen sollte, zum Ende der Elternzeit zu kündigen.

Schiessl Claudia :

Das sind 4 Wochen zum 15. oder zum Monatsende für den Arbeitnehmer wenn im Arbeitsvertrag nichts anderes vereinbart ist

Customer:

So viel ich weiß, kann mich mein Arbeitgeber auch an einem anderen Standort einsetzen, als an dem, wo ich bisher gearbeitet habe - was in meinem Fall seh r wahrscheinlich ist. Da kommt es darauf an, was er mir anbieten wird. Ggf. Werde ich dann kündigen müssen. Ich möchte keine Frist verpassen und wissen, bis wann ich die Verhandlungen abgeschlossen haben muss.

Schiessl Claudia :

Das kommt darauf an, was im Arbeitsvertrag vereinbart ist

Customer:

Da ich 3 Monate zum Quartalsende habe, falls die gesetzliche Kündigungsfrist nicht länger ist, gilt in meinem Fall wohl der 30. Juni als Stichtag.

Customer:

Vereinbart ist kein Standort.

Customer:

Es gibt dazu keine Regelung in meinem Vertrag.

Schiessl Claudia :

Ja, dann gitlt am Ende der Elternzeit drei Monate und während der Elternzeit die drei Monate zum Quartalsende.

Schiessl Claudia :

Wenn keine Regelug besteht wonach Sie versetzt werden können ist das nicht der Fall.

Schiessl Claudia :

Wenn so etwas erfolgen kann steht es ausdrücklich im Vertrag.

Schiessl Claudia :

Kann ich Ihnen noch weitehelfen ?

Schiessl Claudia :

Gerne

Customer:

Mein Arbeitgeber baut gerade den Standort ab, an dem ich gearbeitet habe, was bis Ende des kommenden JAhres abgeschlosen sein wird.

Schiessl Claudia :

Dann muss er Ihnen eine Änderungskündigung geben, wenn er möchte dass Sie an einem anderen Standort arbeiten

Customer:

Das heißt, ich kann annehmen oder ablehnen.

Customer:

Buis wann muss der Arbeitgeber mir das angkündigen? Kann ich dann zum Ende der Elternzeit kündigen?

Schiessl Claudia :

Hier gibt es keine spezielle Frist, bis wann er das ankündigen muss

Schiessl Claudia :

Dann können Sie zum Ende der Elternzeit kündigen

Schiessl Claudia :

Haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne

Customer:

Prima. Vielen Dank!

Schiessl Claudia :

wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich um eine positive Bewertung

Schiessl Claudia :

danke

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht, erst dann werde ich bezahlt

vielen Dank


Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie bewerten durch Klicken auf einen lachenden Smilie


Ich habe mir jetzt lange für Ihr Anliegen Zeit genommen, so dass ich sehr höflich bitte, mir das auch zu vergüten


Vielen Dank
Schiessl Claudia und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Schade, dass ich auf meine letzte Frage keine Antwort mehr bekommen habe...

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Das habe ich übersehen, Verzeihung

Der Arbeitgeber hat hier keine bestimmte Frist in der er Ihnen das ankündigen muss.


Sonst habe ich keine Fragen von Ihnen, ich hab nur das was Sie hier im Chat sehen

Gerne können Sie die Frage hier einstellen, manchmal ist da ein technisches Problem

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht