So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.

Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 15713
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Mein Mann ist seit 30 Jahren in einer Firma. Ihm wurden heute

Kundenfrage

Mein Mann ist seit 30 Jahren in einer Firma.
Ihm wurden heute 90000€ Abfindung angeboten wenn er seinen
Arbeitsplatz frei macht für einen jüngeren.
Mein Mann ist 57 Jahre.
Was soll er tun ?
Wie geht es dann weiter ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Soweit dieses im Rahmen eines Aufhebungsvertrages erfolgen soll, was ich annehme, wäre folgende Berechnung anzustellen:

Die Abfindungshöhe liegt bei einem Aufhebungsvertrag in der Regel mindestens über einem halben Monatsgehalt pro Beschäftigungsjahr.

Aber dieses hängt von vielen Faktoren ab:

- Höhe des Gehalts

- Dauer der Betriebszugehörigkeit

- Größe des Arbeitgebers

- Lebensalter, Familienstand, Behinderung usw.

- Region

- Branche

Sie sollten einen Aufhebungsvertrag samt Abfindung genau anwaltlich prüfen lassen.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Bewertung meiner Antwort.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte stellen Sie diese nach Möglichkeit vor Bewertung meiner Antwort. Vielen Dank.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch irgendwelche Nachfragen?

Ansonsten bitte ich höflich darum, meine Antwort zu bewerten. Vielen Dank.

Wenn Sie zufrieden waren, können Sie eine positive Bewertung abgeben, wodurch meine Arbeit bezahlt würde.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo, jetzt weis ich nicht ob meine Nachfolgefrage angekommen ist?


 


Wie verhält sich die Abfindung steuerlich?


Kann er die 90000€ brutto für netto behalten?


Er muss sich ja dann Arbeitslos melden.


Wie verhält sich dass dann. Kann er sich dann


Arbeitslos melden oder muss er von der Abfindung


leben ?


Bitte noch einmal um eine ausagekräftige Antwort.


 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sie schreiben "mindestens über einem halben Monatsgehalt"


Brutto oder Netto-Gehalt ?


Ich warte noch bis ich Ihre Antwort erhalte dann kann ich


ins Bett gehen.


 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dazusagen muss ich noch dass wir in Mannheim wohnen


und mein Mann in einem Krankenhaus arbeitet.


Macht dass etwas aus bei der Abfindungsberechnung ?


(Regional ?)


Mit freundlichen Grüßen


M.A.

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte. Zunächst einmal muss ich darauf hinweisen, dass die Unterschrift unter einen Aufhebungsvertrag nicht unproblematisch ist. Das führt zu einer Sperrfrist bei der Agentur für Arbeit von 3 Monaten. Wird in ihm die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber nicht eingehalten führt sie zu einem Ruhen des Anspruchs auf Arbeitslosengeld , so dass zuerst drei Monate Sperre und dann ein Ruhen eintritt, das so lange dauert, wie die Kündigungsfrist gewesen wäre. Er wird also erst einmal einige Monate von der Abfindung leben müssen, was diese natürlich erheblich mindert. Er bekommt diese Abfindung auch nicht brutto vor Netto und es gibt anders als früher keinen steuerlichen Freibetrag mehr. Die Abfindung wird ggf. nach der sog. Fünftelregelung besteuert. Diese begünstigt diejenigen, die nur ein geringes Einkommen haben und durch die Abfindung in eine hohe Steuerprogression geraten. Bei der Fünftelregelung werden bei Steuerklasse III und angenommener Kirchensteuer unter 5000 Euro Steuern fällig , wenn die 5tel Regelung nicht angewendet wird ungefähr 15.000 Euro Die Tätigkeit in einem Krankenhaus und in BW ist hier nicht wesentlich. Die Abfindungshöhe erechnet sich aus dem aktuellen Gehalt und zwar brutto. Ihr Mann dürfte unkündbar sein. Zudem muss der Arbeitgeber wenn er einem älteren Arbeitnehmer kündigt hier ein Zeitlang die Zahlungen der Agentur für Arbeit übernehmen. Er muss hier das Arbeitslosengeld einschließlich der Sozialversicherungsbeiträge übernehmen, das spart er sich bei einem Aufhebungsvertrag. Das sind die Punkte, die Ihr Mann ins Spiel bringen kann, wenn er die Abfindung heraufhandeln möchte.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Guten Morgen,


danke für die ausführliche Information.


Ich hätte noch einige Fragen, die mich heute Nacht nur 1 Stunde schlafen ließen. Mein Mann hat Steuerklasse 4.


Was müsste mein Mann aushandeln wenn 90000€ übrige bleiben


sollen.


Mein Mann war bis vor 4 Jahren Mitglied beim Betriebsrat (und die


Jahre davor)!


Warum ist mein Mann unkündbar ?


Sollten wir uns vorsorglich einen Anwalt nehmen ?


Bitte beantworten Sie mir noch diese Fragen.


Es steht für uns unsere ganze Existenz auf dem Spiel.


Vielen Dank


 

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

... sorry / Nachtrag


mein Mann verdient 4000€ Brutto im Monat und ist freiwillig krankenversichert.


 

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender, Ihr Mann ist aufgrund seines Alters und seiner langen Betriebszugehörigkeit mit sehr guten Sozialdaten versehen. Es müsste immer einem jüngeren Arbeitnehmer mit einer kürzeren Betriebszugehörigkeit und keinen Unterhaltspfllchten der Vorzug gegeben werden. Noch dazu hat der Arbeitgeber zugegeben, dass der Arbeitsplatz ja nicht wegfällt. Für jede Kündigung muss man einen Grund haben und man muss eine gewisse Sozialauswahl beachten ( ich gehe davon aus, dass die Firma mehr als 10 Vollzeitbeschäftigte hat. Das ist hier beides nicht gegeben. Sie können sich natürlich einen Anwalt nehmen ( Fachanwalt für Arbeitsrecht )müssen hier aber mit Anwaltskosten in einer nicht geringen Höhe rechnen ( bis zu an die 2000 Euro wenn der Anwalt etwas für Sie regeln soll) Die Steuerfrage ist schwer zu beantworten. Es kommt hier auf die sonstige Besteuerung an, nämlich ob die Fünftelregelung anwendbar ist. Aufgrund der sonstigen hohen Einkünfte ist sie das eher nicht, so dass einiges an Steuern bezahlt werden muss. Wenn man rechnet, dass Ihr Mann nicht gekündigt werden kann und nimmt die 4000 Euro und rechnet, dass noch 8 Jahre bis zur Rente bleiben, dann wären das 48.000 Euro mal 8 Jahre, die ihm entgehen Er muss auch die nicht eingezahlten Arbeitgeberamteile zur Rentenversicherung dazurechnen Diese Summe wird durch das Arbeitslosengeld nur sehr unzureichend kompensiert Das muss also sehr sehr sorgfältig überlegt werden Darf ich Ihnen einen Link zu einem Abfindungsrechner geben ? Da können Sie dann die Daten selbst einsetzen und probieren, wieviel übirgbleibt. http://www.sueddeutsche.de/app/jobkarriere/abfindungsrechner/ Damit von der Abfindung etwas bleibt muss aber die Kündigungsfrist eingehalten werden und wie gesagt es tritt eine dreimonatige Sperrfrist ein. Es muss also mindestens drei Monate von der Abfindung gelebt werden, es sei denn Ihr Mann hätte einen Grund wie ZB Krankheit wegen dem er das Arbeitsverhältnis vorzeitig lösen könnte Wenn Ihr Mann nicht eine Anschlssbeschäftigung findet würde ich Ihnen wirklich abraten

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


kann ich Ihnen noch weiterhelfen ?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich weis jetzt nicht ob meine Frage noch angekommen ist?


 


Die Abteilung in der mein Mann arbeitet wird ggf. (Gerücht) in


2-3 Jahren komplett geschlossen und die Mitarbeiter werden nicht


verteilt, sondern "entsorgt".


 


Spielt die Betriebsratszugehörigkeit auch eine Rolle?


 

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank XXXXX XXXXX Nachtrag.


Die Betriebsratszugehörigkeit spielt keine Rolle mehr, da sie ja beendet ist.

Nachwirkender Kündigungsschutz gilt nur für ein Jahr,


Dass mit der Abteilung ist ein Gerücht.

Wenn man die Mitarbeiter umsetzen,also verteilen kann, darf man Ihnen nich kündigen, denn eine Umsetzung geht immer einer Kündigung vor
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 15713
Erfahrung: Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
Schiessl Claudia und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Dankeschön !

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1255
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Schiessl Claudia

    Schiessl Claudia

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1796
    Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    497
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    264
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    262
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht