So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16996
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Mann ist seit Mitte -September im Krankenstand (schwere

Kundenfrage

Mein Mann ist seit Mitte -September im Krankenstand (schwere Depressionen).
Sein Arbeitgeber bzw. Schullleiter verhält sich folgendermaßen:
Trotz mehrerer Fristsetzungen durch die Krankenkasse soll der Auszahlungsschein für das Krankengeld angeblich heute bei uns ankommen. Bis zum heutigen Tag wurde also kein Krankengeld bezahlt. (26.10. bis heute)
Der Schulleiter bespricht in einer ordentlichen Lehrerkonferenz den Krankheitsfall meines Mannes und seine Sicht der Dinge dazu. Viele Kollegen fühlen sich aufgerufen, ihre eigene Einschätzung der Krankheit meines Mannes "dar zu legen".
Er lässt durch eine Kollegin in einer Email ausrichten, dass er ein "klärendes " Dreiergespräch mit meinem Mann wünsche.
Heute kommt ein ebensolches Angebot vom Schulleiter per Mail an meinen Mann.

Mein Mann müsste unbedingt wieder auf die Beine kommen.Ärzte und Therapeuten unterstützen ihn dabei. Das könnte nur gelingen, wenn er nicht weiterhin von Emails seitens der Schulleitung und Kollegen unter Druck gehalten wird.
Was kann man tun? Für eine Auskunft wäre ich Ihnen auch im Namen meines Mannes sehr dankbar.
Brigitte Müntzenberger-Huber
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wie sehen denn solche E-Mails aus?

Wie wird Druck aufgebaut?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Emails der Kollegin sind ganz gut gemeint formuliert.


Der Chef schreibt kurz und förmlich.


Es entsteht großer Druck, weil mein Mann nicht in der Lage wäre, einem solchen Gespräch beizuwohnen. Er leidet momentan unter schrecklichen Panikattacken. (Suizidversuch Anfang Januar unter anderem wegen Mobbingvorkommnissen in der Schule)


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hat er eine dienstliche Mailadresse wo die Mails hinkommen oder kommen die auf einen Privataccount?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Mails von der Schule kommen an den persönlichen Mailaccount


meines Mannes

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ok, danke.

Eigentlich muss er die ja nicht lesen und kann sich auch verbitten, solche Mials zu bekommen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht