So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an troesemeier.
troesemeier
troesemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
troesemeier ist jetzt online.

seit 30 Jahren erledige ich alle Lohnabrechnungen ohne Steuerberater

Kundenfrage

seit 30 Jahren erledige ich alle Lohnabrechnungen ohne Steuerberater im Betrieb für 22 Mitarbeiter. Sämtliche Schulungen und viel Fleiß und Wissen steckt darin. Nun soll ohne Vorankündigung ab Januar 2013 ein Steuerberater das übernehmen. Meine Arbeitskraft soll auf einem anderen Gebiet eingesetzt werden. Muß ich mir das gefallen lassen? Habe keinen Arbeitsvertrag und nichts (noch nicht) schriftliches.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

troesemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

troesemeier :

Grundsätzlich unterliegen Sie als Arbeitnehmer dem Direktionsrecht des Arbeitgebers und zwar hinsichtlich Inhalt, Ort und Zeit der Arbeitsleistung.

troesemeier :

Der Arbeitgeber ist hier aber an den Inhalt des geschlossenen Arbeitsvertrages gebunden.

troesemeier :

Leider liegt kein schriftlicher Arbeitsvertrag vor, aus welchem sich ergibt, als was Sie angestellt sind.

troesemeier :

Das Direktionsrecht darf nur nach billigem Ermessen i.S.d. § 315 BGB ausgeübt werden. Eine Leistungsbestimmung entspricht billigem Ermessen, wenn die wesentlichen Umstände des Falles abgewogen und die beiderseitigen Interessen angemessen berücksichtigt worden sind (BAG 23.09.2004 - 6 AZR 567/03).

troesemeier :

Allein der Umstand, dass Sie 30 Jahre lang die Lohnabrechnungen gemacht haben, verhindert leider nicht, dass Ihnen der Arbeitgeber eine neue Tätigkeit zuweisen kann, da es vorliegend an einer bindenden vertraglichen Regelung fehlt.

troesemeier :

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht. Gern helfe ich weiter.

JACUSTOMER-68xgm4m6- :

3 Generationen habe ich überstanden. Einfach so, wie Familienmitglied. Vertrag? Alles selbstverständlich gewesen.

troesemeier :

Leider gibt diesbezüglich kein sogenanntes Gewohnheitsrecht, auf das man sich berufen kann.

JACUSTOMER-68xgm4m6- :

Dummheit wird halt besptraft.

JACUSTOMER-68xgm4m6- :

Danke für Ihre Mühe.

troesemeier :

Tut mir leid, dass ich Ihnen keine günstigere Antwort geben konnte.

troesemeier :

Wenn Sie abschließend noch eine posizive Bewertung abgegeben würde, wäre ich dankbar.

Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider haben Sie keine abschließende Bewertung vorgenommen. Es wäre schön, wenn Sie dies noch nachholen würden.

Erst bei einer positiven Bewertung erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung und Ihre Anzahlung wird hierfür freigegeben.

Vielen Dank.