So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 15.10.2012 befristet

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe am 15.10.2012 befristet (als Schwangerschaftsvertretung einer Mitarbeiterin) bis 31.01.13 einen Arbeitsvertrag als Schreibkraft unterschrieben. Heute (15.11.12) bekam ich mangels Auftragslage eine Kündigung, während meiner Probezeit, zum 30.11.12. Aufgrund der "Überraschung" liegen jetzt meine Nerven blank und ich fühle mich nicht in der Lage dort weiterhin zu arbeiten. Da es für mich sehr schmerzlich ist. Dazu sei auch gesagt, dass ich seit Jahren schon an Depressionen leide. Ab morgen bin ich krank geschrieben.

Nun meine Frage, kann ich trotz dieser Krankschreibung meine Nebentätigkeit, von der der Arbeitgeber nichts wusste, in einem Supermarkt an der Kasse weiter ausüben?

Vielen Dank XXXXX XXXXX im Voraus für Ihre Antwort.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Nein, das geht leider nicht.

Während der 14 Tage Kündigungsfrist sind Sie jetzt krankgeschrieben und dürfen auch keine Nebentätigkeit ausüben.

Oder hat man Sie bis 30.11. freigestellt?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nein, ich bin nicht freigestellt worden. Gilt das Beschäftigungsverbot auch für eine Tätigkeit für 2 Arbeitstage a 4 Stunden am Abend. Oder kann ich meinem Nebenjobarbeitgeber frage, ob ich an 3 Arbeitstagen 3 Stunden während dieser Zeit arbeiten könnte. Wäre das eine Alternative?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wenn Sie krankgeschrieben und damit arbeitsunfähig sind, dürfen Sie nicht arbeiten - oder sich zumindest nicht erwischen lassen.

Es gibt diesbezüglich auch keine Ausnahmeregelung.

Es ist wirklich ratsam, die 14 Tage auszusetzen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht