So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 22090
Erfahrung:  Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe form- und fristgerecht bei einem Bildungsträger

Kundenfrage

Guten Tag,
ich habe form- und fristgerecht bei einem Bildungsträger gekündigt. Die Kündigung wurde durch die Bereichsleitung angenommen, abgestempelt und weitergeleitet (Kopie habe ich). Am letzten Tag wurde durch mich eine kurze Übergabe an die Mitarbeiter gemacht. Danach wurde ich ohne Widerspruch der Leitungsebene in den Resturlaub entlassen. Die letzten 5 Tage vor Neuaufnahme eines anderen Arbeitsverhältnisses wurde ich nun arbeitsunfähig.
Mein Chef verlangt nun auf Grund betriebsinterner Schwierigkeiten ein Personalgespräch (er hatte die Kündigung versehentlich vernichtet und braucht nun ein Original) und ich soll eine ausführliche Übergabe durchführen (Zweck ist eine Abrechnung, bei welcher nur ich die Kompetenzen dazu habe; angeblich wäre einzig und allein meine Unterschrift notwendig).

Frage:
Muss ich während der Arbeitsunfähigkeit seinen Anweisung zu einem Personalgespräch und der Übergabe bzw. unerledigter Aufgaben Folge leisten?
Muss ich mit Konsequenzen rechnen?

UND BITTE, WO FINDE ICH DEN §?

Vielen Dank,XXXXX
[email protected] oder 0174-3762236
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Während der Zeiten einer krankheitsbedingten Arbeitsunfähigkeit sind Sie als Arbeitnehmer nicht verpflichtet, am Areitsplatz zu erscheinen und/oder Arbeit zu leisten.

Sie sind daher auch nicht verpflichtet, dem Verlangen Ihres Arbeitgebers Folge zu leisten. Sie müssen daher weder das Personalgespräch führen, noch sind Sie während der Krankschreibung verpflichtet, die geforderte Übergabe durchzuführen.




Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Sehr geehrter Herr Hüttermann,


 


vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.


 


Inzwischen hat mir mein AG einen Fragenkatalog per Email zugesandt, den er mit mir im gemeinsamen Gespräch bearbeiten möchte. Weiter drohte er mir mündlich an, die Lohnzahlungen auszusetzen.


 


Abschließend zu Ihrer Antwort bitte ich Sie um den/die § oder ein Urteil zum Inhalt meiner Frage, auf den/die ich mich in meiner Antwort gegenüber dem Schulleiter beziehen kann.


 


Vielen Dank,


Jens Hoffbauer

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Während Sie arbeitsunfähig krankgeschrieben sind, ruhen Ihre Pflichten aus dem Arbeitsvertrag. Sie sind daher auch nicht verpflichtet, der Aufforderung des Arbeitgebers nachzukommen.

Die Androhung des Arbeitgebers sollten Sie entschieden zurückweisen: Stellt er die Zahlungen ein, können Sie Lohnzahlungsklage zum örtlichen Arbeitsgericht führen. Ihr AG wird dann zur Lohnzahlung verurteilt werden.

Ausdrücklich ist das Ruhen der Arbeitspflicht bei Krankheit nicht im Gesetz geregelt. Es gibt aber zahlreiche Regelungen, in denen dies vorausgesetzt wird, insbesondere § 3 EntfzG. Nachfolgend nähere Informationen hierzu:

http://www.haufe.de/sozialwesen/sgb-office-professional/3-anspruch-auf-entgeltfortzahlung-im-krankheitsfall-2412-ruhen-des-arbeitsverhaeltnisses_idesk_PI434_HI1465382.html

Sie können sich daher auf den allgemeinen arbeitsrechtlichen Grundsatz berufen, dass die Arbeitspflicht bei Arbeitsunfähigkeit ruht.



Geben Sie bitte kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht