So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 6158
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren.Meine Tochter ist das erste Mal

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren.Meine Tochter ist das erste Mal in ihren Leben arbeitslos.Sie hat 2 Kinder(11 und 3 Jahre), sie weiß auch nicht das ich mich jetzt bei ihnen melde.Im jJuni und Juli hat sie Geldleistungen bezogen, August wurde sie vom Arbeitsamt abgemeldet,da sie da nicht vermittelbar war,weil der Kindergarten da geschlossen ist,danach hat aber das Arbeitsamt sie erst mal nicht wieder angemeldet,obwohl ihr das gesagt wurde. Jetzt soll sie ab Montag eine Schulung machen,wo sie aber nur3Std. daran teilnehmen kann,da das Kind nur einen Kindergartenplatz von 8.00-12.00 Uhr hat.Die Schulung aber nicht im gleichen Ort. Sie hat mit ihren Berater gesprochen ob er nicht schulung verschieben könnte. Ersagte ihr,wenn sie nicht teilnehmen würde ,dann würd sie abgemeldet. sie ist ja gewildt zuarbeiten,aber leider würd man so behandelt wie der letzte Dreck. Es kann doch nicht sein ,wennsie sich dort melden muß das sie zittent da rein geht,Tage vorherr fix und fertig ist und ich heute nach einen Gespräch,den meineTochter mit ihren Berater hatte den Arzt holen musste.Ich bin selbst krank,habe Krebs wie soll man sich da erholen. Bitte helfen sie uns.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesetller,

jeder Tätigkeit oder jede Schulungsmaßnahme muss angenommen werden, solange dies zumutbar ist. Ihre Tochter sollte hier mit Unzumutbarkeit argumentieren, da die Kinder, insbesondere das kleinere, nicht versogt ist, wenn sich Ihre Tochter zur selben Zeit in der Schulung befindet. Lehnt Ihre Tochter wegen der fehlenden Betreuungsmöglichkeit die Teilnahme an der Schulung ab, kann und darf keine Sanktion erfolgen. Ihre Tochter sollte sich auf keinen Fall unter Druck setzen lassen.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Bei Unklarheiten stellen Sie bitte beliebig oft Nachfragen. Stellen Sie Ihre Rückfragen bitte nicht über die Smileys, sondern „dem Experten“ antworten. Halten Sie die Frage für nicht beantwortet, fragen Sie bitte beliebig oft nach.

Bestehen keine Nachfragen, bewerten Sie bitte die erteilte Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass



Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

bestehen noch Unklarheiten ? Ansonsten darf ich um Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass


Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht