So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 26842
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit im Zivilrecht
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo! Es geht um mein Urlaubsrecht, ich habe vom 17.11.2011

Kundenfrage

Hallo!

Es geht um mein Urlaubsrecht, ich habe vom 17.11.2011 bis 15.07.2012 gearbeitet. Habe 9 Tage Urlaub genommen. Ich wollte meinen Urlaub noch nehmen aber mein Chef meinte das ich bis zum Schluss bleiben muss und er mir die "4 einhalb Tage wo mir laut SEINER RECHNUNG noch zustehen" ausbezahlt (was bis dato aber immer noch nicht geschehen ist!!!!). Laut §3 BurlG ist es doch so das wenn man länger als ein halbes Jahr dem Betrieb angehört Anspruch auf den vollen Jahresurlaub hat, oder habe ich das falsch verstanden?
Hinzu kommt das ich Schwerbehindert bin und da extra nochmal 5 Tage dazu kommen.
Rechne ich falsch wenn ich in einer 5 Tage Woche arbeite Anspruch auf 20 Urlaubstage habe + den 5 Schwerbehinderung - den 9 Tagen genommenen Urlaub = auf 16 Tage komme???
Hätte ich zum 15.07.2012 nicht gekündigt hätte ich ab dem 16.07.2012 noch 10 Tage "genehmigten" Urlaub machen können!!

Ich bedanke XXXXX XXXXX mal vorab und hoffe das Sie mir weiter helfen können!!!

P.S. Im Arbeitsvertrag steht... Die Dauer des jährlichen Erholungsurlaubs beträgt 20/24 Arbeitstage. Nach Ablauf eines vollen Monats hat der Arbeitnehmer Anspruch auf 1/12 des anteiligen Jahresurlaubs pro Monat
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

Grundsätzlich haben Sie recht.

Nach 6 Monaten Wartezeit haben Sie Anspruch auf den vollen Jahresurlaub.

Es greift aufgrund Ihrer Angaben auch keine Ausnahme des § 5 BurlG der eine Zwölftelung Ihres Urlaubsanspruches rechtfertigen würde (Vor allem wurde das Arbeitsverhältnis auch nicht mehr in der ersten Jahreshälfte beendet.

Bei einer 5 Tage-Woche haben Sie daher Anspruch auf 20 Urlaubstage, wenn Sie 9 Tage genommen haben so beleiben Ihnen noch 11 Tage zuzüglich gemäß § 125 SGB IX ein Urlaub von 5 Arbeitstagen bei einer Schwerbehinderteneigenschaft.

Ihre Rechnung von 16 Tagen ist daher korrekt.

Sollte Ihr Chef seine Abrechnung nicht entsprechend korrigieren, so solletn Sie ihn auf Auszahlung der restlichen Urlaubstage.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
RASchiessl und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich danke XXXXX XXXXX für die schnelle und erfreuliche Antwort von Ihnen!!!


 


Hatte schonmal einen Anwalt gefragt und da wurde mir gesagt das ich überhaupt keinen Anspruch mehr hätte...nicht einmal auf die 4 1/2 Tage.


 


Was kann ich machen wenn mein Ex-Chef sich weigert etwas zu unternehmen?? Er hat nämlich "seine eigenen Gesetze" Wink

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Schreiben Sie ihn nochmals an, und fordern Sie ihn auf den Uraubsanspruch nochmals nachzuberechnen. Setzen Sie ihm dabei eine First von 14 Tagen.

Sollte innerhalb dieser Frist nichts geschehen, so sollten Sie sich an das Arbeitsgericht wenden und die Abgeltung für Ihren Resturlaub einklagen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen vielen Dank für Ihre Hilfe!!!!

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte sehr gern geschehen!!!