So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16679
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

Darf ich während meiner Altersteilzeit ein Kleinstgewerbe eröffnen

Kundenfrage

Darf ich während meiner Altersteilzeit ein Kleinstgewerbe eröffnen und damit bis zu 400 € hinzuverdienen. Darf ich mit diesem Kleinszgewerbe auch Rechnungen an meinen bisherigen Arbeitgeber stelen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte. Eine geringfügige Nebentätigkeit dürfen Sie auf jeden Fall aufnehmen. Da zwischen Ihnen und Ihrem Arbeitgeber ja noch ein Beschäftigungsverhältnis besteht müssen Sie aber die Nebentätigkeit dem Arbeitgeber anzeigen und dürfen nicht zu ihm in Konkurrenz treten Sie dürfen auch Rechnungen an den Arbeitgeber schreiben Bitte teilen Sie mir mit, ob ich Ihnen weiterhelfen konnte

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,



haben Sie noch Fragen ?


Sehr gerne


wenn nicht bitte ich höflich um positive Bewertung

danke
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Schiessl,


 


vielen Dank für die Auskunft. Darf ich nochmals kurz zusammenfassen:


Ich befinde mich im passiven Teil meiner Altersteilzeit und möchte noch geringfügig für meinen Arbeitgeber tätig werden, was ja nur sehr begrenzt möglich ist. Wenn ich jetzt ein Kleinstgewerbe anmelde und meine Tätigkeit in der 400,- € Grenze an meinen Arbeitgeber in Rechnung stellen würde stellte sich die Frage ob sich das für die Förderung schädlich auswirken würde.


freundlichen Grüße - Rudolf Hänßler

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,Sie sind gefördert ?Bitte um nähere Ausführungen dazu vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Schiessl,


 


ja, meine Altersteilzeit unterliegt der ATZ-Förderung.


 


Freundliche Grüße - Rudolf Hänßler

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Die Förderung durch die Agentur für Arbeit ist eigentlich seit längerem abgeschafft

Datiert denn Ihre Altersteilzwitvereinbarung vor Januar 20000
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Schiessl,


 


es besteht eine Vereinbarung mit dem Arbeitgeber vom 20.12.2006 'nach dem AltersteizeitG.vom 23.7.1996, zuletzt geändert am 23.4.2004'.


Beginn der Altersteilzeit am 1.10.2009, Ende der Altersteilzeit 30.9.2015. Beginn der Freistellungsphase 1.10.2012.


 


Freundliche Grüße - Rudolf Hänßler

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihren Nachtrag



Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit ist in Ihrem Fall nicht gegeben.

Dazu ist die Vereinbarung zu spät getroffen

Alleine auf die Förderung durch die Agentur für Arbeit kommt es aber an



Da diese nicht vorliegt gelten die Ausführungen, die ich Ihnen ganz oben zur Nebentätigkeit gemacht habe


Ich würde sehr höflich um positive Bewertung bitten, denn erst dann werde ich bezahlt

vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Frau Schiessl,


es gab auch noch später Förderungen, die wie in meinem Fall bis Ende 2006 beantragt werden konnten.


Beispiel 'Wikipedia: Altersteilzeit':


Letzter Stand der Altersteilzeitregelung


Finanziell gefördert wurde die Altersteilzeit weiterhin von der Agentur für Arbeit, soweit sie spätestens am 31. Dezember 2009 angetreten wurde und der Arbeitnehmer zu diesem Zeitpunkt das 55. Lebensjahr vollendet hat. Im Rahmen des Altersteilzeitvertrages sind insbesondere das Regelarbeitsentgelt und die Rentenversicherungsbeiträge aufzustocken. Nach § 3 Abs. 1 Nr. 1 Buchst. a AltTZG ist das Regelarbeitsentgelt für die Altersteilzeit um mindestens 20 % des Regelarbeitsentgelts aufzustocken (also auf mindestens 60 % des Entgeltes vor der Altersteilzeit).


 


Freundliche Grüße - Rudolf Hänßler

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihren klärenden Nachtrag.

Die Förderung durch die Agentur für Arbeit sehe ich als gegeben an.


Eine geringfügige Nebentätigkeit ist dennoch möglich




Während des Altersteilzeitarbeitsverhältnisses darf eine Beschäftigung oder selbständige Tätigkeit ausgeübt werden (Nebentätigkeit), die die Geringfügigkeitsgrenze des § 8 SGB IV nicht überschreitet.



Bei Ausübung einer Nebentätigkeit, die die Grenzen einer geringfügigen Beschäftigung übersteigt, ruht der Anspruch des Arbeitgebers gegenüber der Bundesagentur für Arbeit auf die Förderungsleistung.





Grund dieser Reglung ist, dass der arbeitsmarkt-politisch bezweckte Erfolg des ATG, die Arbeitslosigkeit abzubauen, nicht dadurch unterlaufen werden soll, dass der Altersteilzeitarbeitnehmer einer umfangreichen Nebentätigkeit nachgeht.




wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich sehr höflich um positive Bewertung

danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht