So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16757
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

hallo, ich hab da eine frage ich arbeite im mobielen pflegedienst

Kundenfrage

hallo, ich hab da eine frage ich arbeite im mobielen pflegedienst und wochenendienst. meine frage ist ich habe gestern von 17:30 bis 23 uhr gearbeitet heute und morgen doppeldiensz von 6 uhr bis 12 und 18 bis 22:30 und morgen auch (wenn alles gut geht) dazu habe ich noch das bereitschafshandy von gestern 18 uhr bis morgen 22:30 wenn notfall in der nacht ist muß ich raus. meine frage dazu ist das eigendlich rechtlich ok
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.


Die Zulässigkeit Ihrer Arbeitszeiten richtet sich nach dem Arbeitszeitgesetz, von dem jedoch besonders im Gesundheitswesen auch durch einen Tarifvertrag abgewichen werden kann.




Nach § 3 des Arbeitszeitgesetzes darf die Arbeitszeit 8 Stunden täglich nicht überschreiten und kann nur ausnahmsweise auf 10 Stunden verlängert werden.



Nach § 5 muss eine Ruhezeit von 11 Stunden bestehen, von der aber im Gesundheitswesen ebenfalls abgewichen werden kann



5 Ruhezeit

(1) Die Arbeitnehmer müssen nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens elf Stunden haben.



(2) Die Dauer der Ruhezeit des Absatzes 1 kann in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen zur Behandlung, Pflege und Betreuung von Personen, in Gaststätten und anderen Einrichtungen zur Bewirtung und Beherbergung, in Verkehrsbetrieben, beim Rundfunk sowie in der Landwirtschaft und in der Tierhaltung um bis zu eine Stunde verkürzt werden, wenn jede Verkürzung der Ruhezeit innerhalb eines Kalendermonats oder innerhalb von vier Wochen durch Verlängerung einer anderen Ruhezeit auf mindestens zwölf Stunden ausgeglichen wird.



(3) Abweichend von Absatz 1 können in Krankenhäusern und anderen Einrichtungen zur Behandlung, Pflege und Betreuung von Personen Kürzungen der Ruhezeit durch Inanspruchnahmen während der Rufbereitschaft, die nicht mehr als die Hälfte der Ruhezeit betragen, zu anderen Zeiten ausgeglichen werden.
(4) (weggefallen)




Rufbereitschaft zählt nur als Arbeitszeit, wenn Sie tatsächlich im Einsatz sind


Wenn Sie nur auf Ihren Einsatz warten ist es keine Arbeitszeit



Ihre Arbeitszeiten sind so leider rechtens



Ich bedauere sehr, Ihnen keine angenehmere Mitteilung machen zu können



Gerne können Sie bei Unklarheiten nachfragen








Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

vielen dank für ihre schnelle antwort sie haben mir sehr geholfen

Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gerne, es tut mir bloß leid, dass das alles zulässig ist aber das ist das Gesundheitswesen


Bitte auf einen lachenden Smilie klicken ( so werde ich bezahlt) und noch ein schönes ( wohlverdientes Wochenende