So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16748
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo! Seit nun mehr als 2,5 Jahren haben wir große Probleme

Kundenfrage

Hallo!
Seit nun mehr als 2,5 Jahren haben wir große Probleme mit unserer Vermietern und werden laufend mit ordentlichen und fristlosen Kündigungen durch ihren RA bombardiert.

Im März war dann endlich die Verhandlung vor dem AG und wir haben in allen Punkten gewonnen. Die Gegenseite ist nun in Berufung gegangen und nächsten Mittwoch ist der Termin vor dem LG. Meine Anwältin ist bis Montag im Urlaub. Letzten Freitag lag mal wieder eine neue fristlose Kündigung im Briefkasten und heute ein Schreiben an das LG, in dem diese neue fristlose Kündigung inhaltlich vorgetragen wird. Wir haben nun natürlich kaum noch Zeit, hier entsprechend zu reagieren und die Vorwürfe abermals zu entkräften. Wie sollen wir uns am besten Verhalten? Wie gesagt, meine Anwältin ist ja noch im Urlaub. Darf die Gegenseite überhaupt eine neue fristlose Kündigungen beim LG vorbringen? Präklusion / Novenrecht... ? Im Grunde wird am LG doch "nur" das Urteil und die zum Zeitpunkt der Verkündigung vorliegenden Beweise überprüfen. Neue angebliche Beweise dürfen doch eigentlich nur im Ausnahmefall vom LG gewertet werden. Ist das Verhalten des RA der Klägerseite so überhaupt statthaft? Können wir uns dagegen wehren?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Der Vermieter versucht jetzt mit solchen miesen Tricks, das Gericht zu beeinflussen und Sie unter Druck zu setzen.

Die Kündigung kann gar nicht mehr in den Prozess Eingang finden.

Sie müssen auch nicht mehr schriftlich auf den Schriftsatz Stellung nehmen. Das kann man im Termin machen.

Darüber hinaus wird die Berufung auch sicher zurückgewiesen und das Urteil der ersten Instanz Bestand haben.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Vielen Dank für Ihre Antwort!


 


Aber wird das LG nicht doch von dieser erneuten fristlosen Kündigung bei der Urteilsfindung beeinflusst? Angeblich hätte ich einen Nachbarn bedroht und beleidigt und es werden angebliche Zeuge angeführt (Sohn/Frau des Nachbarn, die in ihrer Wohnung waren, wir waren eine Etage tiefer im Keller). Meine Frau war bei dem Streit dabei und niemand im Haus hat diesen Vorfall mitbekommen. Wie sich nun offensichtlich zeigt, steckt dieser Nachbar mit meiner Vermieterin unter einer Decke.


 


Kann ich auch eine Verschiebung des Termins beim LG beantragen. Ich möchte schon, dass klar wird, welche miesen Tricks der RA hier versucht und das die gemachten Vorwürfe haltlos sind und von der Vermieterseite kunstruiert wurden.


 


Wie meinen Sie diesen Absatz: "Darüber hinaus wird die Berufung... ". Das LG kann gewisse Dinge/Beweise doch vielleicht anders interpretieren, als das AG und somit zu einem anderem Urteil kommen.


 


Danke für Ihre Mühe!


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich gehe davon aus, dass das Gericht die Berufung zurückweisen wird, da diese offenbar keinen Erfolg hat.

Sie selbst können den Termin nicht verschieben. Sie können dies aber in der Kanzlei der Anwältin anregen, dass man dies macht.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Entschuldigen Sie bitte, aber woran machen Sie dies fest, dass die Berufung zurückgewiesen wurde? Es gab 6 angebliche Gründe, wobei das AG 3 von ihnen als so unwesentlich ansah, dass in der Zeugenbefragung nur 3 angebliche Gründe befragt wurden. Es waren 15 Zeuge und das ganze dauerte fast vier Stunden. Der RA der Klägerseite argumentiert immer mit der Gesamtsicht der Vorwürfe und hält dem AG vor, nicht alle Kündigungsgründe betrachtet zu haben.


Kann das LG dem Argument der Gesamtsicht der Vorwürfe folgen? Und nun auch noch diese miese Beeinflussung!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

In der Regel wird das Urteil des Amtsgerichts korrekt sein.

Einen Kündigungsgrund nachschieben, kann man für die Berufung nicht.

Klar, dass die Vorwürfe jetzt so kommen. Aber das LG das schon richtig zu bewerten wissen.

raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16748
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Arbeitsrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Gern, alles Gute.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1311
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von troesemeier

    troesemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1255
    seit 1995 als selbständiger Rechtsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Schiessl Claudia

    Schiessl Claudia

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1796
    Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Erfahrung in der Bearbeitung arbeitsrechtlicher Mandate
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    497
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    264
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/rafork/2012-2-16_121835_RF2500x500.64x64.jpg Avatar von ra-fork

    ra-fork

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    262
    Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht