So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1354
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich bin seit über 35 Jahren in einem Versicherungsunternehmen

Kundenfrage

Ich bin seit über 35 Jahren in einem Versicherungsunternehmen beschäftigt. Dort war ich ca. 20 Jahre in verschiedenen Abteilungssekretariaten sowie Geschäftsführer tätig. Während meiner Beschäftigung haben ich an allen Weiterbildungsmaßnahmen, die für mich relevant waren, teilgenommen. Bedingt durch diverse Führungswechsel und somit auch Abteilungen habe ich stets gute Zeugnsisse (1+2) erhalten.
Im Jahre 2007 wurde ich aufgrund meiner guten Erfahrungen explizit vom Geschäftsführer gebeten, einen neuen Bereich mit einer unerfahrenen Führungskraft zu übernehmen. Obwohl ich private Hinderungsgründe hatte, da meine Mutter im Sterben lag , bin ich dem Wunsch gefolgt.
Leider hat die Chemie nicht gepasst und ich wurde aus dem Job gemobbt und vorrübergehend in einen Service.Bereich versetzt.
Danach habe ich mich in der Schadenabteilung etabliert. Nun wird mir mit weiteren 177 Kollegen gekündigt.
Ich bin außerdem schwerbeschädigt mit 50%.

Welche Rechte und Möglichkeiten (Abfindungshöhe bzw Weiterbeschäftigung) habe ich?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wann wurde die Kündigung ausgesprochen?

Warum hat man gekündigt?

Wurde der Betriebsrat - sofern vorhanden - angehört?

Wurde bei Ihnen das Integrationsamt angehört?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Gestern eine Infoveranstaltung zur Kündigung , ohne Zeitangabe, wohl aber sehr zeitnah.


 


Betriebsbedingte Kündigung (Gehaltskosten einsparen).


 


Ja, es laufen Verhandlungen.


 


Nein noch nicht.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wollen wir warten bis die Kündigung vorliegt oder hat man Ihnen sogar angeboten, einen Aufhebungsvertrag zu schließen?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich möchte nicht bis zur Kündigung warten und vorher meine Möglichkeiten wissen, was für mich besser ist.


 


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Der Arbeitgeber wird um eine Abfindung nicht umhin kommen, wenn er betriebsbedingt kündigt.

Daher ist die Frage, ob er den betroffenen Arbeitnehmern schon vorher eine Abfindung anbietet oder ob man erst nach der Kündigung klagen muss.

Hat er schon was dazu gesagt?