So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-fork.
ra-fork
ra-fork, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1732
Erfahrung:  Selbständiger Rechtsanwalt in Dortmund
63622881
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ra-fork ist jetzt online.

Ein Mitarbeiter fehlt seit 4 Tagen unentschuldigt bei der Arbeit,

Kundenfrage

Ein Mitarbeiter fehlt seit 4 Tagen unentschuldigt bei der Arbeit, es wurde des öfteren versucht ihn zu erreichen. Kann man Ihm trotz ca. 15 jähriger Betriebszugehörigkeit fristlos ohne Bedenken kündigen ??? Es gab bereits mehrere Vorfälle mit diesem Mitarbeiter, aber bisher noch keine Abmahnung.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, 

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich anhand des von Ihnen geschilderten Sachverhalts und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes im Rahmen einer ersten rechtlichen Einschätzung wie folgt beantworte: 



Auf der sicheren Seite wären Sie, wenn Sie die vorangegangenen Verstöße mit einer Abmahnung sanktioniert hätten.

Denn nach der Rechtsprechung kommt eine außerordentliche Kündigung dann in Betracht, wenn alle anderen möglichen und milderen Mittel (z.B. Abmahnung, Versetzung, etc.) erschöpft sind. Die außerordentliche Kündigung ist also nur zulässig, wenn sie die unausweichlich letzte Maßnahme (ultima ratio) für den Arbeitgeber ist.


Dies gilt umso mehr angesichts der Betriebszugehörigkeit von 15 Jahren.


Sie sollten daher die fristlose Kündigung durch entsprechende Abmahnungen vorbereiten. Die erteilte Abmahnung muss dabei hinreichend bestimmt sein, d.h. das Fehlverhalten und die richtige Verhaltensweise ( telefonisches Abmeldung vor Arbeitsbeginn und rechtzeitiges Einholen und Vorlegen der Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ), genau beschreiben.











Raphael Fork

-Rechtsanwalt-










Experte:  ra-fork hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte vergessen Sie nicht, meine Antwort zu bewerten.

Die Bewertung meiner Antwort erfolgt mit der Option "Bewerten und Frage abschließen". Es sollten dann 5 Smilies erscheinen, die an sich selbsterklärend sind. Wählen Sie das entsprechende aus ( z.B. "Frage beantwortet", "Informativ und Hilfreich" oder "Toller Service") und klicken danach auf "Absenden".


Haben Sie jedoch noch Verständnisfragen, so wählen Sie die Option " Dem Experten antworten" und fragen nach. Ich helfe Ihnen gerne weiter bis alle Verständnisschwierigkeiten beseitigt sind.


Sollte eine Bewertung aus technischen Gründen nicht möglich sein, so melden Sie sich hier bitte noch einmal kurz.