So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 1355
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich habe im Oktober 2011 eine Eidesstatt abgeben. Nun wird

Kundenfrage

Ich habe im Oktober 2011 eine Eidesstatt abgeben.
Nun wird seit ca 3 Monate mein Gehalt gepfändet ( Unterhaltsnach - oder rückzahlung ) .
Das heist von 1400 Euro netto hab ich 900,00 Euro Netto übrig = nach Pfändung.
Von den 900 Euro die mir zur Verfügung stehen -- gehen noch 430 Euro unterhalt + 300 Euro Miete weg.So das weniger als 200 euro mir übrig blieben !!
Wa skann ich nun noch tun damit ich wieder mehr gGld zur verfügung habe ( nebenjob vom AG nicht erlaubt )
MfG Ardelt tobias
email : [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  troesemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

wer pfändet hier bei Ihnen? Die Kindesmutter oder das Jugendamt?