So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt und Diplom-Verwaltungswirt
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 3390
Erfahrung:  Lanjährige praktische Tätigkeit als Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

hallo ,ich habe einen arbeitsunfall gehabt.nach die begutachtung

Kundenfrage

hallo ,ich habe einen arbeitsunfall gehabt.nach die begutachtung ist fest gestellt worden das mir 20% an rente zu steht , fur eine summe von 210 euro monatlich.ich bin 33 jahre alt ,und wollte eine abfindung an die berufgenossenschaft fragen .meine frage ist wie hoch konnte mine abfindung sein? vielen dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Rechtsanwalt Krüger hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Höhe der Abfindung richtet sich nach dem Kapitalwert. Dieser Wert richtet sich nach dem Lebensnalter. Bei einer Jahresrente von 2.520 EUR und einem Kapitalwert von 18,8 ergibt sich eine Abfindung von 47.376 EUR.

Sie sollten bei der Berufsgenossensschaft anfragen, wie hoch die Abfindung wäre, bevor Sie einen Antrag auf Abfindung stellen. Sie sollten dabei bedenken, dass es in der Regel ein Nachteil ist, den Rentenanspruch mit einer Einmalzahlung abfinden zu lassen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht