So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Schiessl Claudia.
Schiessl Claudia
Schiessl Claudia, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 16463
Erfahrung:  Fachanwältin für Arbeitsrecht seit 2007, Korrespondenzsprachen deutsch und englisch,Vertretung von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Betriebsräten, Betriebsratschulungen ,20 Jahre Anwaltserfahrung
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
Schiessl Claudia ist jetzt online.

hallo,bin für eine woche krank geschrieben und habe mich auch

Kundenfrage

hallo,bin für eine woche krank geschrieben und habe mich auch auf arbeit abgemeldet und den krankenschein abgeschickt. meine frage, das ist das 3 mal wo ich wegen nicht der selben krankheit krank bin. und habe trotzdem angst das ich gekündigt werde.habe einen festvertrag und bin 4 jahre schon in der logistik branche.muss ich angst haben?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre arbeitsrechtliche Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte.


Nein, ds müssen Sie nicht wenn Ihr Betrieb zusammen mit Ihnen mehr als 10 Vollzeitbeschäftigte hat.


Dann nämlich ist eine etwa erfolgende Kündigung vom Arbeitsgericht daraufhin überprüfbar, ob sie sozial gerechtfertigt ist, d.h ob der vom Arbeitgeber geltend gemachte Kündigungsgrund auch tatsächlich zutreffend ist.


Es ist keine andere Kündigung für den Arbeitgeber schwerer durchzubringen, als eine Krankheit wegen Kündigung

Hier muss der Arbeitgeber umfangreichste Beweise vorbringen, ewas ihm meist nicht eglingt



Sie müssen nir daran denken, rechtzeitig binnen 3 Wochen ab Zugang der Kündigung Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht einzulegen.



Versäumen Sie dies wird auch eine rechtswidrige Kündigung wirksam





Bitte teilen Sie mir mit, ob ich Ihnen helfen konte


vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
nein,sie haben mir sehr geholfen.danke und ich habe keine angst mehr;)
Experte:  Schiessl Claudia hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bitte noch auf den lachenden Smilie klicken und wenn es Probleme gibt, stehen wir Ihnen Tag und Nacht sehr gerne zur Verfügung

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht