So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwältin
Kategorie: Arbeitsrecht
Zufriedene Kunden: 5903
Erfahrung:  langjährige Erfahrung als Rechtsanwältin
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Arbeitsrecht hier ein
ragrass ist jetzt online.

Hallo ich habe mein FSJ bei der Lebenshilfe gemacht und wurde

Kundenfrage

Hallo ich habe mein FSJ bei der Lebenshilfe gemacht und wurde mündlich Vermannt das ich keine Interne Infos nach ausen dringen Dürfen da ich eine Schweigepflicht unterschrieben habe und es angeblich nicht eingehalten habe, ich konnte noch nicht mall sagen das ich es nicht wahr der mit den interne Infos. ich machte mich ganz zerstört nach hause und wusste nicht warum ich eine Abmahnung bekommen habe mit den Zusatz bei noch etwas kommt eine sofortige Kündigung. am 02.08.2012 sollte ich zu arbeit kommen aber ich Kamm nicht weil ich mich un-Ver behandelt wurde und habe die Lebenshilfe darum gebeten mir eine Kündigung zu schreiben darauf bekam ich die Antwort sowas machen wir nicht

Frage : Muss die Lebenshilfe eine Kündigung schreiben ?
Frage : und wahr die Lebenshilfe nicht Verfichtet mir zu beweisen das ich Interne infos weiter gebracht habe und erst wenn sie es können mich zu Vermannen
Frage : Was mache ich wenn sie mir keine Kündigung schreiben ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Arbeitsrecht
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

einen Anspruch auf Kündigung haben Sie nicht. Wenn die Lebenhilfe keine Kündigung schreiben will, können Sie dies nicht rechtlich durchsetzen. Sie könnten lediglich eine fristlose Kündigung provozieren, indem Sie z.B. unentschuldigt nicht mehr erscheinen.

Gegen die Abmahnung können Sie gerichtlich vorgehen. Im Rahmen eines solchen Verfahrens müsste die Lebenshilfe darlegen und beweisen, dass Sie sich nicht korrekt verhalten haben.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Sollten Sie nicht mit der Antwort zufrieden sein, haben Sie ein Nachfragerecht. Dieses können Sie beliebig oft wahrnehmen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen ? Ansonsten darf ich um Bewertung der Antwort bitten.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Arbeitsrecht